Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Comeback für Insulinspray?
Alternative zur Spritze: Amerikanische Diabetiker können Insulin jetzt einatmen

Baierbrunn (ots) - Nachdem das erste inhalierbare Insulin vor ein paar Jahren wegen mangelnder Akzeptanz schon nach kurzer Zeit wieder aus den Apotheken verschwand, hat in den USA jetzt ein neues "Insulin zum Einatmen" die Zulassung erhalten, berichtet das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber". Es wird mithilfe eines kleinen Applikators zu den Mahlzeiten inhaliert und gelangt über die Lunge ins Blut. Lediglich lang wirkendes Verzögerunginsulin muss dann noch per Spritze verabreicht werden. Die Wirkung des neuen Insulinsprays setzt nach etwa 15 Minuten ein und hält bis zu drei Stunden an. Eine Zulassung in Europa ist bislang noch nicht beantragt.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin "Diabetes Ratgeber" 10/2014 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.diabetes-ratgeber.net

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren: