Das könnte Sie auch interessieren:

Frank Elstner an Parkinson erkrankt

Hamburg (ots) - Der TV-Moderator Frank Elstner, 77, ist an Parkinson erkrankt. Das bekannte er erstmals in einem ...

voestalpine European Races: Mitch Evans gewinnt Rom E-Prix

Rom (ots) - Das erste von fünf "voestalpine European Races" der ABB FIA Formel-E-Saison 2018/19 ging soeben in ...

Heizkosten: Gaskunden zahlen weniger trotz steigender Preise

München (ots) - Steigende Heizölpreise erhöhen Kosten für Ölheizung trotz geringerem Heizbedarf / Heizen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

22.01.2008 – 09:05

Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber

Sauna auch mit Diabetes erlaubt - Tipps für Zuckerkranke, die nicht auf das Schwitzen verzichten wollen

    Baierbrunn (ots)

Auch Diabetiker dürfen das Schwitzbad in der Sauna genießen. Wer gut eingestellt ist und keine Folgeschäden hat, für den ist das Saunabaden meist kein Problem. "Häufig wirkt es sich kaum auf den Blutzucker aus", sagt Professor Eberhard Conradi, Präsident des Deutschen Sauna-Bundes e.V., im Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber". Prinzipiell kann es aber sowohl zu Steigerungen und zum Abfall des Blutzuckers kommen. Wie dies beim Einzelnen ausfällt, ist kaum vorherzusagen. Deshalb sollen Neulinge zunächst zwischen den einzelnen Saunagängen ihren Blutzucker kontrollieren. Bei manchem Diabetiker ist das Wärmeempfinden durch einen Nervenschaden beeinträchtigt. Diese müssen sich besonders vor dem Saunaofen in Acht nehmen und Kontakt mit dem heißem Holz vermeiden. Oft wird empfohlen, für ein optimales Schwitzen während des Saunabadens nichts zu trinken. Diabetiker sollten jedoch bei hohen Blutzuckerwerten und immer, wenn sich ein Durstgefühl einstellt, etwas trinken. Ansonsten gilt auch für sie das finnische Sprichwort: "Wer bis zur Sauna gehen kann, kann auch in die Sauna gehen."

    Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

    Das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" 1/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wort & Bild Verlag - Diabetes Ratgeber
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung