Alle Storys
Folgen
Keine Story von AOK Sachsen-Anhalt mehr verpassen.

AOK Sachsen-Anhalt

Grundschule Jerichow startet Schulgarten-Projekt mit AOK: Kindern Naturbewusstsein vermitteln

Grundschule Jerichow startet Schulgarten-Projekt mit AOK: Kindern Naturbewusstsein vermitteln
  • Bild-Infos
  • Download

Im Schulgarten können Kinder eigene Lebensmittel anbauen und so selbst erleben, wie gesundes Essen entsteht. Doch leider ist diese Tradition aus der Mode gekommen. Ändern soll dies das Schulgarten-Projekt „Kleines Gemüse ganz groß“ der AOK Sachsen-Anhalt. An der Grundschule Jerichow startete jetzt das auf drei Jahre ausgelegte Projekt mit einem Frühlingsfest.

Jerichow, 7. April 2022 - Das Schulgarten-Projekt „Kleines Gemüse ganz groß“ hat vor allem ein Ziel: Kindern wieder den Bezug zur Natur und natürlich angebautem, gesunden Essen zu vermitteln. Dafür werden Schulen bei der Anlage bzw. Wiederbelebung von Schulgärten unterstützt. „Schulgärten sind leider etwas aus der Mode gekommen. Wir wollen das ändern. Denn es motiviert viel stärker, statt Junkfood auch mal selbst gezogene Möhren oder Kopfsalat zu essen“, sagt Cornelia Schulz, Landesrepräsentantin der AOK Sachsen-Anhalt.

Unterstützt wird die AOK dabei von Landfrauen des Landfrauenverbandes Sachsen-Anhalt e.V., die ihr Fachwissen zu Ernährungs- und Verbraucherbildung mit einbringen. Die Landfrauen stehen den Schulen nicht nur bei der Errichtung eines Gemüsebeetes und dem Anpflanzen des Gemüses zur Seite. Sie geben auch Tipps, wie man das Angebaute zu einer gesunden Mahlzeit verarbeiten kann.

Gartenwerkzeuge und Budget für Saatgut werden gestellt

Gemeinsam mit der Landfrau Gundula Heinrich hat die AOK heute beim Frühlingsfest an der Grundschule Jerichow den Kindern das Projekt vorgestellt. An verschiedenen Stationen konnten diese zudem mehr über gesundes Essen erfahren und auch schon den Schulgarten neu bepflanzen.

„Besonders hilft uns, dass wir durch das Projekt kontinuierlich über drei Jahre hinweg unterstützt werden“, sagt Lehrerin Helga Ehrecke, die den Schulgarten betreut. „Wir finden es sehr schön, dass uns eine Landfrau mit Rat und Tat zur Seite steht. So können anstehende Fragen sofort geklärt und viele Tipps zur besseren Gartenarbeit vermittelt werden. Gesunde Ernährung sowie Obst und Gemüse selber zu ziehen und zu verwerten soll im Vordergrund stehen. Ein Projekt, was nachhaltig ist und Spaß macht. Wir freuen uns auf tolle drei Jahre.“

Die AOK unterstützt aber nicht nur fachlich. Zum Frühlingsfest hat sie eine Erstausstattung aus Gartenwerkzeugen, Samen und Pflanzen an die Schule übergeben. Zudem erhalten die Schulen im dreijährigen Projektzeitraum in jedem Gartenjahr 500 Euro für den weiteren Einkauf von Saatgut und Pflanzen.

Derzeit werden zwölf Schulgärten in Sachsen-Anhalt unterstützt. In diesem Jahr kommen weitere vier Schulgärten hinzu, einer davon ist die Grundschule Jerichow.

Informationen zum Landfrauenverband gibt es unter https://www.lfv-sachsenanhalt.de/.

Anna-Kristina Mahler
Pressesprecherin
AOK Sachsen-Anhalt
STB Verwaltungsrat/Vorstand
Tel.: 0391 / 2878 - 44426
Fax: 0391 / 2878 - 44579
mailto:anna-kristina.mahler@san.aok.de
Internet: www.aok.de
Facebook: facebook.com/AOK.SachsenAnhalt
EU-DSGVO:  www.aok.de/san/datenschutzrechte

Die AOK Sachsen-Anhalt betreut über 800.000 Versicherte und 50.000 Arbeitgeber in 44 regionalen Kundencentern. Mit einem Marktanteil von 40 Prozent und einem Beitragssatz von 15,4 Prozent ist sie die größte und eine der günstigsten Krankenkassen in Sachsen-Anhalt.

Mehr Informationen: www.deine-gesundheitswelt.de
Facebook:  www.facebook.com/AOK.SachsenAnhalt
Weiteres Material zum Download

Dokument:  220407_PM_AOK-Schulg~chule Jerichow.docx
Weitere Storys: AOK Sachsen-Anhalt
Weitere Storys: AOK Sachsen-Anhalt