McKesson Europe AG

Celesio präsentiert die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016

Stuttgart (ots) -

   - Zahlen für das erste Quartal belegen einen soliden Start in das 
     Geschäftsjahr
   - Prognose für das Geschäftsjahr 2016 unverändert 

Celesio erwirtschaftete einen Konzernumsatz von 5,3 Milliarden Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 122 Millionen Euro, was einen soliden Start in das Geschäftsjahr widerspiegelt. Die Ergebnisse im ersten Quartal konnten die Erwartungen übertreffen. Dafür war vor allem die gute Entwicklung in Deutschland und in Großbritannien verantwortlich.

Zum 1. April 2015 stellte Celesio den Berichtszeitraum so um, dass das Geschäftsjahr jeweils am 31. März endet. Die Zahlen des Geschäftsjahres 2016 werden aus Gründen der Vergleichbarkeit den Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 gegenüber gestellt.

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2016 (1. April 2015 bis 30. Juni 2015) stieg der ausgewiesene Umsatz im Vergleich zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 (1. Januar 2014 bis 31. März 2014) um 7,0 Prozent. Unter Annahme konstanter Währungskurse stieg der Umsatz um 3,0 Prozent. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg in ausgewiesenen Zahlen um 24,8 Prozent und unter Annahme konstanter Währungskurse um 15,0 Prozent. Verantwortlich hierfür sind das niedrigere Rabattniveau in Deutschland und eine verbesserte Ertragslage in mehreren Ländern.

Entwicklung in den Geschäftsbereichen

Der Umsatz im Geschäftsbereich Consumer Solutions - dem Apothekengeschäft - betrug im ersten Quartal 1 Milliarde Euro im Vergleich zu 866 Millionen Euro im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014. Dies stellt in ausgewiesenen Zahlen einen Anstieg um 20,5 Prozent und unter Annahme konstanter Währungskurse einen Anstieg um 10,2 Prozent dar. Zum Wachstum im Quartal trug die starke Entwicklung in Großbritannien, in Norwegen und Italien bei.

Das bereinigte EBIT betrug 67 Millionen Euro (1. Quartal des Geschäftsjahres 2014: 52 Millionen Euro), ein Zuwachs um 28,8 Prozent in ausgewiesenen Zahlen und um 17,8 Prozent bei Annahme konstanter Wechselkurse. Dieser Anstieg beruhte vor allem auf der guten Entwicklung in Großbritannien, in Norwegen und Italien.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Pharmacy Solutions - dem Großhandel - betrug im ersten Quartal 4,3 Milliarden Euro im Vergleich zu 4,1 Milliarden Euro im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014. Dies stellt in ausgewiesenen Zahlen einen Anstieg um 4,1 Prozent und unter Annahme konstanter Währungskurse einen Anstieg um 1,5 Prozent dar. Der Abschluss eines exklusiven Distributionsvertrags mit einem großen Hersteller in Großbritannien sowie das solide Wachstum in den meisten anderen Ländern wurden durch den Verlust eines Krankenhausvertrags in Norwegen beeinträchtigt.

Im ersten Quartal betrugt das bereinigte EBIT 68 Millionen Euro im Vergleich zu 66 Millionen Euro im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014. Dies stellt in ausgewiesenen Zahlen einen Anstieg um 2,3 Prozent und unter Annahme konstanter Währungskurse einen Anstieg um 3,6 Prozent dar. Das niedrigere Rabattniveau in Deutschland wurde durch den Verlust eines Krankenhausvertrags in Norwegen und das weiterhin schwierige Marktumfeld in Frankreich beeinträchtigt.

Ertragsprognose

Das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016 spiegelt einen soliden Start in das Geschäftsjahr wider. Celesio konzentriert sich weiter auf das Erreichen der wichtigsten geschäftlichen Prioritäten. Bei der Prognose für das Geschäftsjahr 2016 gehen wir von staatlichen Eingriffen in mehreren Märkten und einem anhaltend schwierigen Umfeld in Frankreich aus. Celesio erwartet für das Geschäftsjahr 2016 weitere Kosten in Zusammenhang mit der Integration in McKesson sowie für die strategischen Investitionen in eine europaweit einheitliche IT-Plattform.

Die Prognose für das Geschäftsjahr 2016 bleibt gegenüber den bisherigen Erwartungen unverändert.

Das Management der Celesio AG geht deshalb weiter davon aus, dass das bereinigte EBIT für das Geschäftsjahr 2016 auf dem Niveau des bereinigten EBIT für das angepasste Geschäftsjahr 2014 liegen wird, unter Ausklammerung des im Geschäftsjahr 2014 erzielten Gewinns durch die Neubilanzierung der Altersversorgung in Norwegen.

                        1. Quartal    1. Quartal      Veränderung
                          2014          2016         auf EUR-Basis %
Fortgeführte Aktivitäten
Umsatz         Mio. EUR   4.990,2        5.337,1          7,0
EBIT           Mio. EUR      91,0          119,9         31,7
 bereinigt(1)  Mio. EUR      98,0          122,3         24,8
Ergebnis       Mio. EUR      46,7           71,8         53,8
 bereinigt(1)  Mio. EUR      53,7           73,9         37,6
Free Cashflow  Mio. EUR    -132,0         -104,1         21,1
Präsenzapotheken(2)         2.180          2.202          -
Großhandels-
niederlassungen(2)             108         109            -
Nicht fortgeführte Aktivitäten
Ergebnis       Mio. EUR       -3,6         -9,0           -
Fortgeführte und nicht
fortgeführte Aktivitäten
Nettofinanz-
verschuldung   Mio. EUR     934,2(2)    1.046,8(2)      12,1
Nettofinanz-
verschuldung/
EBITDA adj.(1)(3)(4)        1,71(2)       1,90(2)         -
Mitarbeiter(2)              38.581        38.149          -
Ergebnis     Mio. EUR         43,1          62,8          -
Ergebnis je Aktie
(unverwässert)    EUR         0,22          0,31          -

 
1)Bereinigt um Sondereffekte aus definierten Einmalaufwendungen und 
-erträgen (inkl. Steuereffekt) 
2)Stichtagswerte zum Ende des Berichtszeitraums. 
3)Basierend auf dem EBITDA der letzten zwölf Monate. 
4)Vorjahreszahlen wie berichtet. 

Der Celesio-Konzern

Celesio ist ein international führendes Groß- und Einzelhandelsunternehmen und Anbieter von Logistik- und Serviceleistungen im Pharma- und Gesundheitssektor, das Patienten aktiv und präventiv eine optimale Versorgung und Betreuung sichert. Der Konzern ist in 14 Ländern weltweit aktiv und beschäftigt über 38.000 Mitarbeitende. Mit mehr als 2.200 eigenen und mehr als 4.300 Partner- und Markenpartnerapotheken betreut Celesio täglich über 2 Millionen Kunden. Über unsere 134 Niederlassungen beliefert Celesio rund 65.000 Apotheken sowie Krankenhäuser mit bis zu 130.000 Medikamenten und erreicht damit rund 15 Millionen Patienten pro Tag.

Die McKesson Corporation mit Sitz in San Francisco (USA) ist der Mehrheitsaktionär der Celesio AG. Das Unternehmen erwarb im Februar 2014 mehr als 75 Prozent der Aktien der Celesio AG. McKesson bietet u. a. pharmazeutische und medizinisch-chirurgische Produkte sowie spezifische IT für das Gesundheitswesen und klinische Dienstleistungen an.

Pressekontakt:

Marc Binder,
Celesio AG, +49 (0)711.5001-380
media@celesio.com
Rainer Berghausen,
Celesio AG, +49 (0)711.5001-549
media@celesio.com

Investor Relations
Michael Otto,
Celesio AG, +49 (0)711.5001-635
investor@celesio.com

Creditor Relations
Tobias Mommertz,
Celesio AG, +49 (0) 711.5001-395
finance@celesio.com

Original-Content von: McKesson Europe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McKesson Europe AG

Das könnte Sie auch interessieren: