McKesson Europe AG

Celesio geht mit DocMorris nach Schweden - Celesio-Chef Fritz Oesterle: Internationale Expansion wird konsequent fortgesetzt

Stuttgart/Stockholm (ots) - Celesio nutzt für den Aufbau ihrer schwedischen Apothekenkette ihre stärkste Apothekenmarke: Unter dem Namen DocMorris Apotek werden den schwedischen Verbrauchern in Zukunft besserer Service, längere Öffnungszeiten, umfassende Beratung und günstige Preise angeboten. Schweden ist damit nach Deutschland und Irland das dritte europäische Land, in dem die Marke DocMorris präsent ist. Celesio wird in Schweden keine Staatsapotheken übernehmen, sondern setzt konsequent auf den Aufbau eigener, kundenfreundlicher Apotheken.

"Celesio setzt ihre Expansionsstrategie konsequent fort", betonte Fritz Oesterle, Vorsitzender des Vorstands von Celesio. "Nach der Mehrheitsbeteiligung an der Nummer eins im brasilianischen Pharmagroßhandel, Panpharma, Zukäufen im belgischen Großhandel und der Mehrheitsübernahme am weltweit tätigen Personal- und Marketingdienstleister pharmexx sind die DocMorris-Apotheken in Schweden ein weiterer Meilenstein unseres Wachstumskurses innerhalb der vergangenen Monate."

Der schwedische Markt wird Schritt für Schritt erschlossen. Jährlich sollen 20 bis 30 DocMorris-Apotheken öffnen. Mittelfristig sind 100 Standorte geplant. Die ersten DocMorris-Apotheken werden in Schweden eröffnet, sobald die Zustimmung der schwedischen Pharma-Regulierungsbehörde erfolgt ist. Celesio hat bereits begonnen, Personal für ihre künftigen Apotheken zu rekrutieren.

Den Aufbau des schwedischen Geschäfts übernimmt die norwegische Celesio-Tochter Norsk Medisinaldepot (NMD). NMD betreibt in Norwegen einen Pharmagroßhandel sowie die Apothekenkette Vitusapotek. Die umfangreichen skandinavischen Marktkenntnisse und die positiven Erfahrungen mit der Marke DocMorris in Deutschland sind die Grundlagen für den Aufbau der Apotheken in Schweden.

"Unser Ziel ist es, den schwedischen Kunden eine Alternative anzubieten: besseren Service, längere Öffnungszeiten und bessere Beratung. Zudem wird mit günstigen Preisen der Wettbewerb vor Ort belebt", sagte Mads Paulsen, Marketing Director von NMD und verantwortlich für den Markteintritt in Schweden.

Für Celesio ist der schwedische Markt sehr attraktiv: In Schweden kommen auf eine Apotheke rund 10.700 Einwohner, in Deutschland sind es 3.800. Von den rund 980 Apotheken, die in Schweden bislang dem Staat gehörten, sollen bis zu 650 privatisiert werden. Das Bieterverfahren läuft seit 1. Juli 2009. Celesio wird keine Staatsapotheken übernehmen, sondern setzt konsequent auf den Aufbau eigener Apotheken.

Über den Celesio-Konzern:

Celesio ist eines der führenden internationalen Handels- und Dienstleistungsunternehmen im Pharmamarkt. Der Konzern ist in 28 Ländern aktiv und beschäftigt in den drei Geschäftsbereichen Patient and Consumer Solutions, Pharmacy Solutions und Manufacturer Solutions über 45.000 Mitarbeiter.

Über Apotheke DocMorris:

Apotheke DocMorris ist die bekannteste Apothekenmarke in Deutschland und zugleich Europas größte Versandapotheke mit einem Umsatz von rund 220 Millionen Euro im Jahr 2008. Seit 2007 kooperiert das Unternehmen bundesweit mit Vor-Ort-Apotheken.

Pressekontakt:

Rainer Berghausen, Celesio AG, +49 (0)711.5001-549
media@celesio.com

Original-Content von: McKesson Europe AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: McKesson Europe AG

Das könnte Sie auch interessieren: