Technology Review

Technology Review Special "Digitale Revolution"
Reisen, ohne selbst zu fahren

Hannover (ots) - Fahrerlose Autos mit ausgeklügelten Assistenzsystemen werden unseren Verkehr revolutionieren. Bereits heute sind selbstfahrende Versuchsfahrzeuge schon viele Hunderttausende Kilometer unfallfrei auf den Straßen unterwegs. Das autonome Auto ist nur ein Beispiel, wie stark die Digitalisierung unser Leben nachhaltig verändert, schreibt Technology Review in seinem aktuellen Sonderheft "Digitale Revolution".

Selbstfahrende Autos sollen sicherer sein als herkömmliche Wagen, weniger Sprit verbrauchen, seltener Staus verursachen und ihrem Benutzer mehr Zeit verschaffen - das jedenfalls erhoffen sich Forscher und Entwickler und haben vor allem verkehrsgeplagte Pendler im Visier. "E-Mails schreiben, Termine vereinbaren, Telefonkonferenzen führen - das wäre alles kein Problem", sagt Audi-Chef Rupert Stadler gegenüber Technology Review. "Das Auto kann nach Belieben als Arbeits- oder Lebensraum genutzt werden. So geben wir unseren Kunden ein Stück Lebensqualität zurück." Doch ist das tatsächlich Lebensqualität oder Kontrollverlust?

Unter dem Aspekt der fortschreitenden Digitalisierung beleuchtet Technology Review aber nicht nur den Verkehr der Zukunft. Auch Entwicklungen in den Bereichen Energie, Medizin und Arbeit werden thematisiert. So geht die Redaktion den Fragen nach, ob das Smart Home Energie sparen kann, inwieweit die Macht der Ärzte schwindet, wenn Rat und Tat im Netz zu bekommen und Körperwerte mit Apps zu messen sind und welche Jobs durch zunehmende Automatisierung am meisten bedroht sind.

Was bedeutet die große digitale Wende für den Menschen in punkto Sicherheit und Privatsphäre? Wie sieht die digitale Einkaufswelt von morgen aus, Zahle ich künftig mit Krypto-Währungen? Welche Entscheidungen muss die Politik treffen? Antworten auf diese Fragen gibt das Sonderheft von Technology Review, das sich mit 50 Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Vernetzung der Welt als eine Art Kompass für die zukünftige Entwicklung versteht.

Das Sonderheft "Digitale Revolution" ist für 9,90 Euro ab sofort im Handel, kann aber auch im heise-shop bestellt werden. Als digitale Ausgabe (PDF) ist es ebenfalls bereits erhältlich - und zwar zum Preis von 8,99 Euro.

Aktuelle Meldungen aus der Heise Medien Gruppe finden Sie unter http://www.heise-medien.de/presseinfo

Unter http://www.heise-medien.de/presseabo können Sie sich für den Mail-Service anmelden. Dann erhalten Sie automatisch jede neue Pressemitteilung aus der Heise Medien Gruppe per E-Mail.

Heise auf Facebook: https://www.facebook.com/heisemedien

Pressekontakt:

Technology Review
Sylke Wilde
Telefon: 0511 / 5352 - 0
sylke.wilde@heise-medien.de

Original-Content von: Technology Review, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Technology Review

Das könnte Sie auch interessieren: