Zapf GmbH

16 Prozent mehr Fläche - Nutzflächenvergleich spricht für Fertiggarage
Gemauerte Autohäuser haben rund 2,6 Quadratmeter weniger Innenraum - Weitere Pluspunkte für fertige Garagen

    Bayreuth (ots) - Bei Garagen ist es wie bei anderen Produkten auch - in den meisten Fällen verlangt der Kunde eine Standardgröße, die ihm ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis beschert. Das private "Auto-Haus" ist demnach in der Regel drei Meter breit und sechs Meter lang. Trotzdem gibt es beim Platz in dieser Garage gehörige Unterschiede. So bieten Beton-Fertiggaragen wie die der ZAPF GmbH im Vergleich zu gemauerten Auto-Unterkünften 16 Prozent mehr Nutzfläche.

    Ein Nutzflächenvergleich hat es ans Tageslicht gebracht - im Vergleich zu einer gemauerten Garage mit den äußeren Abmessungen von 3 x 6 Metern bietet eine gleich große Beton-Fertiggarage 2,6 Quadratmeter mehr Fläche. Wie das möglich ist? Bei Garagen aus Betonfertigteilen sind die Wände deutlich schlanker. Während eine gemauerte Wand normalerweise 24 Zentimeter stark ist, ist die Betonwand sechs beziehungsweise acht Zentimeter (Rückwand) dick. So bleiben bei Garagen aus Mauerwerk von der Länge innen nur 5,52 Meter übrig, in der Breite 2,52 Meter. Die Fakten der Betonfertiggaragen dazu im Vergleich: 5,77 Meter innere Länge und 2,86 Meter innere Breite. Und gerade die Breite spielt für den Komfort beim Ein- und Aussteigen eine große Rolle.

    Neben dem positiven Nutzflächenvergleich spricht auch der Preis für Beton-Fertiggaragen. Kosten diese doch laut einer unabhängigen Studie nur die Hälfte dessen, was für eine gemauerte Garage bezahlt werden muss.

    Garagen aus Beton-Fertigteilen bieten aber weit mehr Pluspunkte. Die "Bauzeit" ist im Gegensatz zum gemauerten Autohaus extrem kurz. ZAPF-Garagen werden mit Spezialfahrzeugen angeliefert, schlüsselfertig aufgestellt und sind in etwa einer Stunde nutzbar. Bereits das Genehmigungsverfahren im Vorfeld verläuft rasch und reibungslos, da alle Unterlagen - statische Berechnungen, Bauzeichnungen und -beschreibungen - bei ZAPF vorliegen. Auch die Mobilität spricht für fertige Garagen. Wird der Außenbereich einmal umgeplant, lässt sich die Fertiggarage meist problemlos umsetzen, denn ZAPF-Garagen sind aus einem Stück gefertigt. Inzwischen wird fast jede vierte Garage aus Beton hergestellt. Tendenz steigend. Gute Gründe gibt es ja genug.


Pressekontakt:
ZAPF GmbH
Michaela Schmälzle
PR/Marketing
Nürnberger Straße 38
95440 Bayreuth
Telefon: 0921/601-340
Fax:        0921/601-122
E-Mail: m.schmaelzle@zapf-gmbh.de

Original-Content von: Zapf GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zapf GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: