Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Reporter ohne Grenzen e.V. mehr verpassen.

12.12.2005 – 16:07

Reporter ohne Grenzen e.V.

Reporter ohne Grenzen: Internationale Kommission soll Journalistenmorde im Libanon untersuchen

    Berlin (ots)

Reporter ohne Grenzen ist schockiert über den gewaltsamen Tod des libanesischen Journalisten und Politikers Gebran Tueni. Die Menschenrechtsorganisation verurteilt den Mord an dem Chefredakteur der Tageszeitung An-Nahar, der auch Abgeordneter im libanesischen Parlament war, auf das Schärfste. Tueni wurde heute Morgen in Beirut von einer Autobombe getötet. Mindestens vier weitere Menschen kamen dabei ums Leben.

    "Nach dem Mord an Samir Kassir im Juni dieses Jahres verliert der Libanon mit Tueni einen weiteren führenden Journalisten", so Reporter ohne Grenzen. "Wir trauern mit Tuenis Familie und Kollegen. Wir werden solange auf die Wahrheit drängen, bis die Verantwortlichen gefunden und bestraft sind."

    "Wir begrüßen die Bemühungen der Vereinten Nationen, die Gewalt im Libanon einzudämmen", so ROG weiter. "Doch nun muss eine internationale Kommission alle Attentate sowohl auf Politiker als auch auf Journalisten untersuchen. Ansonsten werden weitere Anschläge folgen." Der heutige Mord erscheint aus Sicht von Reporter ohne Grenzen reine Provokation: Morgen berichtet ein UN-Ermittlerteam unter Leitung des Berliner Oberstaatsanwaltes Detlev Mehlis dem Weltsicherheitsrat in New York über den Mord an Rafik al-Hariri, dem ehemaligen libanesischen Ministerpräsidenten. Der syrische und der libanesische Geheimdienst sollen in das Attentat verwickelt gewesen sein. Hariri hatte, ebenso wie Tueni und Kassir, eine sehr kritische Einstellung gegenüber der ehemaligen Besatzungsmacht Syrien.

    Auch auf die Fernsehmoderatorin May Chidiac wurde im September ein Attentat verübt, das sie schwer verletzt überlebte. Auf der Rangliste von Reporter ohne Grenzen zur weltweiten Situation der Pressefreiheit hat der Libanon in den vergangenen zwei Jahren über 50 Ränge eingebüßt und steht nun auf Platz 108.

Weitere Informationen:

Reporter ohne Grenzen Katrin Evers Presse- und Öffentlichkeitsarbeit presse@reporter-ohne-grenzen.de www.reporter-ohne-grenzen.de Fon +49/30/615 85 85 Fax +49/30/614 56 49

Original-Content von: Reporter ohne Grenzen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Reporter ohne Grenzen e.V.
Weitere Storys: Reporter ohne Grenzen e.V.