Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Reporter ohne Grenzen e.V. mehr verpassen.

23.04.2004 – 12:33

Reporter ohne Grenzen e.V.

Einladung zur Ausstellung "100 Fotos für die Pressefreiheit" zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2004

    Berlin (ots)

    Ausstellungseröffnung mit Thomas Roth, ARD-Hauptstadtstudio,         Claudia Roth, Beauftragte der Bundesregierung für     Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, und     Michael Rediske, Vorstand REPORTER OHNE GRENZEN

    Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2004 zeigt das ARD-Hauptstadtstudio die Ausstellung "100 Fotos für die Pressefreiheit". Sie ist bis zum 31. Mai 2004 in der Redaktionshalle des ARD-Hauptstadtstudios zu sehen.

    Zum öffentlichen Ausstellungsauftakt im Anschluss an die Jahrespressekonferenz von REPORTER OHNE GRENZEN (11.00 Uhr im Konferenzraum, ARD-Hauptstadtstudio) laden wir Sie herzlich ein:

    am Montag, 3. Mai 2004 um 12.00 Uhr.

    Aus Anlass des besonderen Themas dieses Tages spricht Claudia Roth, die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, über den Beitrag der Bundesregierung zur Wahrung der Pressefreiheit.

    Im Anschluss an die Ansprache führen Thomas Roth und Michael Rediske Sie im Beisein von Claudia Roth durch die Ausstellung.

    Gegen 12.30 Uhr schließt die Veranstaltung mit einem kleinen Imbiss.

    Mit Ihrem Kommen und Ihrer Berichterstattung unterstützen Sie wesentlich das Anliegen der Ausstellung: die Beachtung und den Schutz der Pressefreiheit und der Menschenrechte.

    Über Ihre Teilnahme würden wir uns freuen.

    Die Fotoschau von REPORTER OHNE GRENZEN und der Volkshochschule im Norden des Landkreises München wird bis zum 31. Mai 2004 im ARD-Hauptstadtstudio präsentiert. Sie dokumentiert auf 48 Bild- und Texttafeln anhand von repräsentativen Fallbeispielen die schwierige Menschenrechtslage und den Stand der Pressefreiheit in 15 Ländern. Samstags und sonntags kann sie von Einzelpersonen oder Gruppen nach Voranmeldung zwischen 15 und 17 Uhr besucht werden. Unter der Woche ist eine Besichtigung nur für angemeldete Gruppen möglich. Anmeldung erforderlich im ARD-Infocenter unter Tel. 22 88 11 10.

    Bitte melden Sie sich an     per E-mail presse@reporter-ohne-grenzen.de     Antwort-Fax an: 030 / 614 56 49 oder     telefonisch unter: 030 / 615 85 85

ots Originaltext: Reporter ohne Grenzen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio
Kommunikation
Tel. 030 / 22 88 11 02
Fax  030 / 22 88 11 09

Reporter ohne Grenzen
Tel. 030 / 615 85 85
Fax  030 / 614 56 49

Original-Content von: Reporter ohne Grenzen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Reporter ohne Grenzen e.V.
Weitere Meldungen: Reporter ohne Grenzen e.V.