Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Reporter ohne Grenzen e.V. mehr verpassen.

19.02.2004 – 11:17

Reporter ohne Grenzen e.V.

Ors 1201: Glanz, Glamour und Prominente
Die Benefiz-Auktion "Starfoto - Bilder für die Pressefreiheit" startet am 23. Februar beim Internet-Marktplatz eBay

Ein Audio

  • 5344_AstridO-To776ne.mp3
    MP3 - 2,4 MB - 02:38
    Download

    Berlin (ots)


    
    - Querverweis: Das Tonmaterial wird über ors versandt und ist
        unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors
        abrufbar -

    Interview mit Astrid Frohloff, Nachrichtenmoderatorin bei SAT1 und     Vorstandsmitglied von Reporter ohne Grenzen          Anmoderation: Jetzt geht's los: Ab Montag, 23. Februar, können alle, die schon immer mal wissen wollten, wofür sich ihr Lieblingsstar interessiert, ins "Stargetümmel" stürzen. An diesem Tag beginnt auf www.ebay.de eine ungewöhnliche Auktion "Starfoto - Bilder für die Pressefreiheit". Versteigert werden 40 unentwickelte Einwegkameras, mit denen Stars aus Film, Fernsehen, Sport, Mode und Kunst Reporter ohne Grenzen (RoG) zum 10-jährigen Jubiläum in Deutschland unterstützen. Die internationale Organisation zur Verteidigung der Pressefreiheit hilft verfolgten Journalistinnen und Journalisten und setzt sich für unabhängige Medien ein.          Allein der Meistbietende darf die Kameras entwickeln und sich überraschen lassen, nur veröffentlichen darf man die Bilder später nicht. Eine Liste aller Stars, die bei der Aktion mitmachen, ist unter www.reporter-ohne-grenzen.de abrufbar. Und wer in Berlin ist, schaut am Besten gleich am 2. März bei der großen Abschluss-Gala im Berliner Wintergarten-Varieté vorbei.          Starfoto, das klingt nach Glanz, Glamour und Prominenten. Doch was genau verbirgt sich hinter der Aktion?          O-Ton 1: Astrid Frohloff, Vorstandsmitglied Reporter ohne Grenzen

Die Idee ist einfach: Prominente sind losgegangen und haben für uns überall mit einer Einmalkamera Fotos gemacht: Bei der Arbeit, im Urlaub, privat bei sich zu Hause, mit Freunden, beim Essen kochen usw. Dabei sind einmalige, schöne Fotos entstanden, die allerdings bisher nur beschrieben sind, denn die Filme sind noch nicht entwickelt. Das ist der Clou.          Wer war denn für Reporter ohne Grenzen mit der Kamera unterwegs und was haben die Prominenten so unter die Linse genommen?          O-Ton 2: Astrid Frohloff, Vorstandsmitglied Reporter ohne Grenzen

Es sind z.B. Stars dabei wie Wolfgang Joop, Nadja Auermann, Anke
Engelke, Otto Sander, Katja Riemann, Wim Wenders, der große
Starfotograf Peter Lindbergh usw. Die waren sehr kreativ und haben
sich tolle Sachen einfallen lassen. Anke Engelke hat Fotos von ihrem
Jugoslawienurlaub gemacht, Nadja Auermann hat auf Ibiza fotografiert,
Peter Lindberg konnte sogar Schnappschüsse von Julia Roberts machen
hinter den Kulissen. Wim Wenders hat den Himmel unter Berlin
fotografiert usw. Es sind sehr originelle, einmalige Fotos auf diese
Art und Weise entstanden.
    
    Warum macht Reporter ohne Grenzen gerade jetzt die Aktion
Starfoto?
    
      O-Ton 3: Astrid Frohloff, Vorstandsmitglied Reporter ohne Grenzen

Wir feiern in diesem Jahr 10jähriges Jubiläum in Deutschland und haben eine ganze Reihe von Aktionen geplant. Zum Beispiel Starfoto. Wir hoffen, dass wir auf diese Weise nicht nur viel Geld zusammenkriegen, sondern dass wir auch ganz konkret auf unserer Arbeit aufmerksam machen. Weil wir der Meinung sind, Pressefreiheit geht jeden an, nicht nur Journalisten. Pressefreiheit ist ein Eckpfeiler der Demokratie, dafür sollte sich jeder einsetzen, denn Informationen sind der erste Schritt zu Veränderungen.          Wie sieht momentan die Situation der Pressefreiheit weltweit aus und wie greift Reporter ohne Grenzen ein, um bedrohten Journalistinnen und Journalisten zu helfen?          O-Ton 4: Astrid Frohloff, Vorstandsmitglied Reporter ohne Grenzen

Im letzten Jahr kamen 43 Journalisten ums Leben in Ausübung ihres Berufes. Über 700 Journalisten wurden verhaftet, verhört oder über längere Zeit festgenommen. Wir erfahren von solchen Fällen meist ganz kurzfristig und entscheiden dann, wie wir helfen können. Entweder, indem wir gezielt Geld zur Verfügung stellen, um Anwälte vor Ort einzuschalten oder die Familien zu unterstützen oder Journalisten, die aus dem Land ausreisen müssen, weil sie dort nicht mehr arbeiten können. Wir sind behilflich bei Informationen, wie sie auf andere Art und Weise arbeiten können usw. Deshalb brauchen wir Geld und deshalb brauchen wir Unterstützung.          Vielen Dank für dieses Gespräch.          Karten für die Gala, die Gayle Tufts moderiert und am 2. März im Wintergarten Varieté stattfindet, sind zum Preis von 10 Euro an der Kasse des Wintergarten erhältlich, an allen Vorverkaufstellen und unter Tel.: 030 - 25 00 88 88.          Der Einlass zur Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr.      *************** ACHTUNG REDAKTIONEN:      Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

      
ots Originaltext: Reporter ohne Grenzen
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
    

Rückfragen bitte an:
in medias PR
Sabine Hengesbach
Brunnenstraße 181
10119 Berlin
fon: 030 28 48 49 70
fax: 030 28 48 49 72
mail@inmediasPR.de

Original-Content von: Reporter ohne Grenzen e.V., übermittelt durch news aktuell