Public Interest Registry

Bericht: Nonprofit-Domains werden weltweit attraktiver

Reston, Virginia (ots/PRNewswire) - "The Dashboard" beleuchtet die derzeitige Beliebtheit der neuen Domains .ngo und .ong sowie das beständige Wachstum von .org

Public Interest Registry [http://www.pir.org/], gemeinnützige Betreiberin der Internetdomains .org, .ngo und .ong, veröffentlicht heute die Ergebnisse ihres halbjährlich erscheinenden Domainnamen-Berichts "The Dashboard". Zum ersten Mal besteht der Bericht aus zwei Teilen - "The .org Dashboard [https://pir.org/dashboard/dashboard_org_2015-1.jpg]", mit Details zum fortlaufenden Wachstum der weltweit drittgrößten Top-Level-Domain, und "The OnGood Dashboard [https://pir.org/dashboard/dashboard_ngo_2015-1.jpg]", mit Erläuterungen zur umfassenden weltweiten Verbreitung der neuen .ngo- und .ong-Domains innerhalb von gerade einmal zwei Monaten nach deren Bereitstellung.

Seit dem Start von OnGood [https://www.ongood.ngo/portal/about-us] am 6. Mai stehen die Domains .ngo und .ong für Nichtregierungsorganisationen (NGOs) auf der ganzen Welt zur Verfügung. OnGood ist ein umfangreiches Portfolio an Online-Diensten, das mit den neuen Domains verknüpft ist und gemeinnützigen Organisationen hilft, ihre Sichtbarkeit zu steigern, ihre Glaubwürdigkeit zu stärken und Spendenmittel für ihre Aufgaben zu beschaffen. Mit Stand zum 30. Juni waren 2.344 .ngo- und .ong-Domainpakete auf sechs Kontinenten registriert. Die .org-Domain konnte ihre Anziehungskraft weiter unter Beweis stellen und verzeichnete erneut ein Wachstum von 130.865 zusätzlichen Anmeldungen über die letzten 12 Monate. Damit stieg die Zahl der verwalteten Domains (Domains under Management; DUM) auf insgesamt 10.547.247.

Weitere Ergebnisse aus "The Dashboard" :

--  .ngo und .ong erfreuen sich über eine Vielzahl von Themenfeldern hinweg
    einer großen Beliebtheit, wobei Kinder und Jugendliche, Bildung sowie
    Gesundheit und Ernährung die drei Themen sind, die am häufigsten von
    den Domains unterstützt werden.
--  .org-Registrierungen weisen auf internationalen Märkten ein
    kontinuierliches Wachstum auf. Das gilt insbesondere für Asien, wo
    China für 3,2 Prozent und Japan für 3 Prozent der gesamten, weltweiten
    .org-Registrierungen stehen.
--  Nach einem Jahr Pause ist Indien in die Länder-Liste der Top 10 der
    .org-Registrierungen zurückgekehrt und liegt mit 1,8 Prozent der
    weltweiten .org-Anmeldungen vor Spanien.
--  Die jährliche Rate der Verlängerung von .org-Registrierungen liegt bei
    durchschnittlich 73,7.
 

"Der erfolgreiche Start von OnGood hat Tausende von führenden Köpfen aus gemeinnützigen Organisationen und NGOs aus der ganzen Welt zusammengebracht und hilft dabei, diesen eine stärkere Stimme zu verleihen und ihre Geschichte zu erzählen", sagt Brian Cute, CEO von Public Interest Registry. "Das fortlaufende Wachstum der .org-Domain und die schnelle Verbreitung der Domains .ngo und .ong ist ein deutliches Anzeichen dafür, dass Organisationen und Einzelpersonen auf der ganzen Welt verstanden haben, dass wir eine weltweite Zusammenarbeit und gemeinschaftliche Stärke brauchen, um den Interessen der Öffentlichkeit erfolgreich zu dienen. Wir freuen uns darauf, NGOs weltweit dabei zu helfen, weiterhin ihre Ziele zu erreichen, indem wir unser Angebot an Online-Ressourcen weiter ausdehnen."

In "The OnGood Dashboard" stellt die Public Interest Registry einen Überblick über ihre Maßnahmen bereit, mit denen sie innerhalb der NGO-Community aktiv war. Dazu gehören Webinare und Aktivitäten rund um das Online-Learning, die bereits von mehr als 18.000 Teilnehmern genutzt wurden. Der Bericht enthält auch die Kommentare von Führungspersönlichkeiten aus bekannten, internationalen NGOs - Kokoda Track Foundation [http://ktf.ngo/], Gestos [http://www.gestos.org/principal/] und Peuple Solidaire [http://www.peuples-solidaires.org/] -, die die positiven Einflüsse von OnGood auf ihr Engagement deutlich machen.

"The .org Dashboard" bietet Informationen über die Website happy30th.org [http://happy30th.org/], die zur Feier der ersten Registrierung einer .org-Domain am 10. Juli 1985 ins Leben gerufen wurde. Die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag werden über das ganze Jahr hinweg andauern. Organisationen, die die .org-Domain nutzen, sind aufgerufen, ihre Geschichten über Facebook, Twitter und Instagram mit allen zu teilen, indem sie ihre Fotos und Videos unter #ORGinAction taggen oder ihre .org-Websites direkt auf happy30th.org einstellen.

Weitere Informationen zu "The Dashboard" und die Möglichkeit zum Download finden sich unter www.pir.org/dashboard [http://pir.org/dashboard].

Über die Public Interest Registry Die Public Interest Registry ist eine gemeinnützige Organisation, welche die Top-Level-Domain .org betreibt - die drittgrößte "generische" Top-Level-Domain der Welt mit mehr als 10,5 Millionen registrierten Domainnamen weltweit. Zudem betreibt sie die neu hinzugekommenen Domains .ngo und .ong sowie die Website der OnGood-Community. Die Public Interest Registry versteht sich als Fürsprecher von Zusammenarbeit, Sicherheit und Schutz im Internet und hat sich zur Aufgabe gemacht, gemeinnützigen Projekten weltweit zu ermöglichen, das Internet effektiver zu nutzen. Dazu übernimmt die Organisation eine Führungsrolle unter den Interessengruppen des Internets bei netzpolitischen und anderen Themen im Zusammenhang mit dem Domainnamensystem. Die Public Interest Registry wurde 2002 von der Internet Society (internetsociety.org) gegründet und hat ihren Sitz in Reston, Virginia, USA.

Kontakt: Lindsay Hyman +1-202-223-9260 pir@allisonpr.com[mailto:pir@allisonpr.com]

Original-Content von: Public Interest Registry, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Public Interest Registry

Das könnte Sie auch interessieren: