Malteser Hilfsdienst e.V.

Internationaler Tag der Krankenpflege: Malteser International stärkt Kampf gegen AIDS im Kongo

    Köln/Ariwara (ots) - Anlässlich des Internationalen Tags der Krankenpflege am 12. Mai verstärkt Malteser International den Kampf gegen die steigende Zahl von HIV/AIDS-Infektionen in der Demokratischen Republik Kongo. "AIDS wird leider auch im Kongo ein immer wichtigeres Thema", erklärt Dr. Désiré Rakotoarison, Programmkoordinator in der Provinz Ituri: "Bisher gibt es keine offiziellen Zahlen über HIV-Infizierte. Bei Tests von Blutkonserven haben wir aber festgestellt, dass in der Region Ariwara 15 Prozent der Blutspender HIV-positiv waren."

    In Ariwara im Osten des Kongo organisieren die Malteser zusammen mit den lokalen Behörden eine Veranstaltung zur Sensibilisierung der Bevölkerung für die Immunschwächekrankheit. Daran nehmen Krankenschwestern und Pfleger aus allen Gesundheitszentren der Region teil. Ein neuer Basketballplatz, dessen Korb in der Mitte einer AIDS-Schleife hängt, soll insbesondere auch die Jugendlichen zusammenbringen und für die Problematik sensibilisieren. Malteser International unterstützt in der Region HIV/AIDS-Informationszentren, welche die Bevölkerung für die Problematik sensibilisieren, indem sie Aufklärungsveranstaltungen in Schulen, Vereinen und Kirchen und über Radioprogramme durchführen. "Leider gibt es bisher viel zu wenige solcher AIDS-Informationszentren und Beratungsstellen", so Rakotoarison. "Daher müssen wir das Bewusstsein für die Thematik in der Bevölkerung und bei den zuständigen Behörden schärfen."

    Seit über zehn Jahren ist Malteser International im Kongo tätig und betreut jetzt im Osten des Landes über 300 Gesundheitsstationen und andere medizinische Einrichtungen. Mehr als 2,7 Millionen Menschen erhalten dadurch Zugang zu einer verbesserten Basisgesundheitsversorgung.

    Der Internationale Tag der Krankenpflege wird seit 1965 am 12. Mai begangen. Das ist der Geburtstag von Florence Nightingale (1820-1910), die mit ihrem Sanitätseinsatz während des Krim-Kriegs 1854 die Gründung des Roten Kreuzes anregte und als Begründerin der modernen Krankenpflege gilt.

    Spendenkonto 120 120 120 Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 370 205 00) Stichwort "Kongo"

    Achtung Redaktionen! Interviews mit dem Malteser International Arzt, Dr. Peter Schmitz, sind möglich (Vermittlung über M. 0151 - 11 70 63 18).

Weitere Informationen:
Dr. Claudia Kaminski
Pressesprecherin
Malteser Hilfsdienst
Telefon 0221/9822-125
Fax        0221/9822-119  
presse@maltanet.de
www.malteser.de

Original-Content von: Malteser Hilfsdienst e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Malteser Hilfsdienst e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: