Malteser Hilfsdienst e.V.

Malteser: 40 Fasten-Euro für Bukavu / Das Schicksal einer 16-Jährigen im Kongo

    Köln. (ots) - Bukavu. Seit zehn Jahren unterstützt Malteser International mehr als 300 Gesundheitszentren im Kriegsland Kongo. Aufgrund der vielen gewalttätigen Übergriffe auf Mädchen und Frauen sorgen die Malteser speziell für die medizinische und seelische Betreuung der Gewaltopfer. Die Nothilfe-Expertin Ursula Mesmer, die im Rahmen der Malteser Fastenaktion "40 Fasten-Euro für Bukavu" jede Woche aus dem Kongo berichtet, stellt heute ein Einzelschicksal vor: Die 16-jährige Bora, die aus ihrem Dorf in die Wälder entführt und dort zwei Wochen festgehalten wurde. Als Mesmer das Mädchen kennen lernte, konnte Bora nicht essen und nicht sprechen. So tief saß der Schock. Die Malteserin brachte sie nach Bukavu, wo Verwandte des Mädchens wohnen. Auch eine psychologisch ausgebildete Malteser Mitarbeiterin, "Mama Regine", kümmert sich inzwischen um das Mädchen. Erster Erfolg: Bora redet und isst wieder. Artikel zum Download unter: www.malteser.de -> aktuelles -> Presseinformationen.

    Achtung Redaktionen: Ursula Mesmer steht für Interviews zur Verfügung (Vermittlung unter 0160 - 70 77 689). Fotos unter: www.malteser.de -> aktuelles -> aktuelle Bilder zum Download.

    Allein im vergangenen Jahr suchten mehr als 10.000 misshandelte und vergewaltigte Frauen die Hilfe der Malteser. Mit 40 "Fasten-Euro" können in Bukavu 15 Gewaltopfer über drei Monate mit Medikamenten versorgt werden.

    Um die Not der Frauen im Kongo weiter lindern zu können, sind die Malteser dringend auf Spenden angewiesen: Spendenkonto 120 120 120 Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 370 205 00) Stichwort "Kongo"

Weitere Informationen:
Dr. Claudia Kaminski
Pressesprecherin
Malteser Hilfsdienst
Telefon 0221/9822-125
Fax        0221/9822-119  
Mobil    0160/70 77 689
presse@maltanet.de
www.malteser.de

Original-Content von: Malteser Hilfsdienst e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Malteser Hilfsdienst e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: