GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Das Warten hat ein Ende ...
alli (Orlistat 60 mg) - das klinisch erprobte Arzneimittel zur Gewichtsreduktion ist ab 15. April in Apotheken erhältlich

Begegnung der dicken Art: Am Hauptbahnhof in München ist alli angekommen - ein beleibtes Pärchen macht auf das Präparat aufmerksam, das erwiesenermaßen zu einem bis zu 50-prozentig höheren Gewichtsverlust beitragen kann gegenüber einer Diät allein. alli, das erste und einzige rezeptfrei in Deutschland... mehr

Bühl / München (ots) - Es ist da: alli - das Präparat, das erwiesenermaßen zu einem bis zu 50-prozentig höheren Gewichtsverlust beitragen kann gegenüber einer Diät allein(1) - ist ab dem 15. April 2009 bundesweit rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Entwickelt für Erwachsene mit einem BMI von 28 kg/m2 oder darüber, reduziert alli die Fettaufnahme in den Körper: Verliert etwa ein Anwender zwei Kilo durch eine kalorien- und fettreduzierte Ernährung, kann er dank alli ein weiteres Kilo abnehmen. alli ist das erste und einzige rezeptfrei in Deutschland erhältliche und klinisch erprobte Arzneimittel zur Gewichtsreduzierung mit Zulassung der Europäischen Kommission.

alli "belohnt" die Bemühungen des Abnehmwilligen dabei nicht nur durch seine Wirkungsweise, sondern fördert durch ein umfassendes Begleitprogramm zusätzlich die Motivation, die erforderliche Änderung des Ernährungsverhaltens und Lebensstils durchzuhalten - und so nachhaltig an Gewicht zu verlieren. So erhält der alli-Anwender in der Apotheke auch Informationsbroschüren u.a. mit Rezeptideen, weiteren Tipps zum Abnehmen und einem alli-Tagebuch. Darüber hinaus hat er freien Zugang zur umfangreichen alli-Website: u.a. mit gesunden Menuevorschlägen, Rezepten zur fettarmen Ernährung, Tipps für mehr körperliche Bewegung und BMI-Rechner. Ein interaktives Chat-Forum steht ebenfalls zur Verfügung - so können Anwender direkt untereinander kommunizieren und sich auf ihrem Weg zu einem gesünderen Leben unterstützen. "Viele Übergewichtige schaffen es aus eigenem Antrieb nicht, daher kommt einer vielfältigen Unterstützung, Anleitung und Ermutigung eine große Bedeutung für das Abnehmen selbst und besonders auch für die erfolgreiche Stabilisierung des erreichten niedrigeren Gewichts zu. Auch ein nachweislich wirksames Arzneimittel kann die Motivation erheblich verstärken, da es zum einen den Erfolg verbessert, zum anderen aber auch die Verbindlichkeit gegenüber sich selbst erhöht", beschreibt Privatdozent Dr. med. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie an der Universitätsmedizin Göttingen das Angebot.

Schon ein moderates Abnehmen von 5-10 Prozent des Körpergewichts kann die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden bereits deutlich fördern.(2-4) "Untersuchungen zeigen, dass die Verbraucher jedes Jahr Millionen für Mode-Diäten, angebliche "Wunderpillen" und sogar potenziell gefährliche Abnehmmittel ausgeben. Häufig fehlt diesen Produkten jeder wissenschaftliche Hintergrund. Nun steht den Verbrauchern der erwiesenermaßen bewährte Arzneistoff Orlistat auch zur rezeptfreien Therapie zur Verfügung und unterstützt sie in ihrem Bemühen bei der Umstellung ihres Lebensstils und der Gewichtsreduktion. Zudem steigert ein erfolgreiches Gewichtsmanagement nicht nur das eigene Selbstwertgefühl sondern trägt auch erheblich zur Verbesserung von Risikofaktoren wie Blutdruck, Blutzucker und Fettstoffwechsel bei", erläutert Professor Dr. med. Stephan Jacob, Internist, Endokrinologe, Diabetologe, Ernährungsmediziner und einer der renommiertesten Experten in Europa zum Thema Übergewicht.

Und Jürgen Reinhardt, Geschäftsführer von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare D-A-CH ergänzt: "Übergewicht und Fettleibigkeit stellen eine der größten Herausforderungen unserer Gesellschaft dar, und die Betroffenen brauchen Hilfe. alli ist keine Wunderpille, sondern bietet dabei einen klinisch belegten Weg, den Menschen bei ihrem Bemühen um eine erfolgreiche Gewichtsreduzierung gehen können. alli wird seit Juni 2007 von Millionen Anwendern in den USA eingesetzt. Wir sind nun sehr gespannt zu erfahren, wie vielen Menschen in Deutschland alli dabei helfen wird, ihre Abnehmziele zu erreichen."

alli ist das erste und einzige rezeptfrei in Deutschland erhältliche und klinisch erprobte Arzneimittel zur Gewichtsreduzierung mit Zulassung der Europäischen Kommission Erhältlich ist alli rezeptfrei in der Apotheke ab 15. April 2009 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 59,90 EUR für eine Packung mit 84 Kapseln.

Das alli Logo ist ein eingetragenes Markenzeichen der GlaxoSmithKline Firmengruppe.

   -Ende- 

Anmerkungen für Herausgeber

Gebrauchsinformation zu alli

alli ist rezeptfrei verfügbar zur Gewichtsabnahme für Erwachsene über 18 Jahre, die einen BMI (Body-Mass-Index) von 28 kg/m2 oder darüber aufweisen. alli sollte ergänzend zu einer kalorien- und fettreduzierten Ernährung eingenommen werden. Die empfohlene Dosis für alli beträgt dreimal täglich eine 60 mg Kapsel zu den Mahlzeiten (mit deren entsprechend empfohlenen Fettgehalten).

   Über alli
   -       Der aktive Arzneistoff in alli ist Orlistat in der 
           Dosierung 60 mg.
   -       Orlistat ist kein Appetitzügler, sondern wirkt nur lokal 
           im Magen-Darm-Trakt und hemmt dort die Fettaufnahme. Der 
           Wirkstoff wird nur in minimaler Menge in den Blutkreislauf
           aufgenommen und wirkt auch nicht auf Herz oder Gehirn(2).
   -       Orlistat 120 mg steht als rezeptpflichtige 
           Behandlungsoption seit 10 Jahren zur Verfügung.
   -       Das Sicherheits- und Wirksamkeitsprofil von Orlistat ist 
           hervorragend dokumentiert. Es liegen Daten aus mehr als 
           100 klinischen Studien vor(5).
   -       GSK hat mit dem Unternehmen Roche (Anbieter des 
           rezeptpflichtigen Orlistat 120 mg) im Februar 2007 eine 
           Vereinbarung getroffen, die es GSK ermöglicht, einen 
           Zulassungsantrag zur europaweit rezeptfreien Verfügbarkeit
           von Orlistat 60 mg zu stellen. Diese Arzneimittelzulassung
           wurde am 21.01.2009 erteilt.
   -       alli (Orlistat 60 mg) wurde in den USA im Juni 2007 durch 
           die Food and Drug Administration (FDA) als einziges 
           verschreibungsfreies Medikament zur Gewichtsabnahme 
           zugelassen.
   -       alli ist nicht nur ein Arzneimittel, sondern wird darüber 
           hinaus mit einem umfangreichen Begleitprogramm angeboten 
           werden. 

Unternehmensinformation

GlaxoSmithKline gehört zu den weltweit führenden forschungsorientierten Gesundheitsunternehmen. Unser Anspruch ist es, innovative Arzneimittel und Gesundheitsprodukte zu entwickeln und zu vertreiben, die den Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben ermöglichen.

Weitere Informationen zu GlaxoSmithKline finden Sie unter www.gsk.com und unter www.gsk-consumer.de.

Literatur

1.alli Summary of Product Characteristics 
2.Clinical Knowledge Summaries. Obesity. September 2007. Available 
from: http://www.cks.library.nhs.uk/obesity/in_summary (Last 
accessed: 03 December 2009) 
3.Van Gaal L et al. The beneficial effects of modest weight loss on 
cardiovascular risk factors. Int J Obesity 1997; 21(Suppl 1):S5-S9. 
4.Hill AJ. Psychological aspects of obesity. Psychiatry 2005; 4: 
26-30. 
5.Jacob S, Togerson J. Orlistat treatment beneficial in both primary 
care and tertiary settings. Obesity Reviews. 2005;6(s1):166. 

Cautionary statement regarding forward-looking statements Under the safe harbor provisions of the U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995, GSK cautions investors that any forward-looking statements or projections made by GSK, including those made in this announcement, are subject to risks and uncertainties that may cause actual results to differ materially from those projected. Factors that may affect GSK' s operations are described under 'Risk Factors' in the 'Business Review' in the company' s Annual Report on Form 20-F for 2007.

Registered in England & Wales:
No. 3888792 
Registered Office:
980 Great West Road 
Brentford, Middlesex 
TW8 9GS 

Ansprechpartner für Anfragen in Deutschland:


Bei Rückfragen:
GlaxoSmithKline
Consumer Healthcare GmbH & Co. KG
Dr. Stefan Noé
Bußmatten 1
77815 Bühl / Baden
Telefon: 07223 - 76 2516
Fax: 07223 - 76 4020
Email:stefan.noe@gsk.com

Pressekontakt:
Dr. Kaschny PR GmbH
Agentur für Öffentlichkeitsarbeit
Kapersburgweg 5
61350 Bad Homburg
Telefon: 06172 - 68481-0
Fax: 06172-68481-60
Email: info@kaschnypr.de

Original-Content von: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare

Das könnte Sie auch interessieren: