ADP Employer Services GmbH

Studie über deutsche Weltmarktführer: Der Mensch zählt

Neu-Isenburg/Schwäbisch Hall (ots) -

   1. Deutscher Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall 
beginnt am Montag / Laut Umfrage sehen 71 Prozent der Weltmarktführer
den Erfolg von Mittelständlern in der Wertschätzung ihrer Mitarbeiter 

Dass die hiesige Wirtschaft dem globalen Wirtschaftskollaps weit besser standgehalten hat, als ihr selbst Experten zugetraut haben, hat einen Grund: 1.500 unternehmerische Weltmarktführer - über 70 Prozent davon Familienunternehmen. Wie haben sie es geschafft, sich in ihrem Segment zu behaupten? Wie wollen sie künftig an der Spitze bleiben, wie sich den Herausforderungen der Globalisierung stellen? Auf dem 1. Deutschen Kongress der Weltmarktführer werden Politiker, Wirtschaftsexperten und Weltmarktführer vom 24. bis zum 26. Januar 2011 in Schwäbisch Hall Antworten auf diese Fragen geben - und so zum Nachahmen anregen.

Zudem wird das am 24. Januar erstmals präsentierte "Lexikon der Deutschen Weltmarktführer" von Dr. Florian Langenscheidt und Prof. Dr. Bernd Venohr exklusive Einblicke in die weltweit einzigartige deutsche Unternehmenslandschaft geben. Was diese in punkto Unternehmensführung und Personalentwicklung anders machen als andere und welche Themen ihnen aktuell besonders wichtig sind, hat der weltweit führende HR-Management-Dienstleister ADP Employer Services GmbH im Vorfeld des Kongresses erfragt. Teilnehmer der von der nhi2 AG durchgeführten Studie "Mitarbeiter und Personalmanagement" waren Geschäftsführer oder Personalverantwortliche aus mittelständischen und großen Unternehmen sowie den in Deutschland ansässigen Marktführern.

Ein Ergebnis der Umfrage: Die Besetzung von Schlüsselpositionen ist für 76 Prozent aller Befragten derzeit Personalthema Nummer eins. Des Weiteren stehen Führungskräfteentwicklung (69 Prozent) und Nachfolgeplanung (65 Prozent) auf der Agenda. Nahezu ebenso viel Gewicht setzen die deutschen Unternehmer auf die Weiterqualifizierung ihrer Mitarbeiter (60 Prozent) und die Erarbeitung einer Personalentwicklungsstrategie (55 Prozent). Performancemanagement sowie der Aufbau eines aussagekräftigen Personal-Controlling-Systems sind jeweils für knapp mehr als ein Drittel der deutschen Unternehmer wichtig. Andreas Kiefer, Vorsitzender der Geschäftsführung bei ADP Employer Services GmbH: "Der Wandel im Denken ist deutlich. Grundsätzlich scheinen die Unternehmen zunehmend stärker in die fachliche und persönliche Entwicklung des Faktors Mensch zu investieren, statt in der Messung seiner Effizienz."

Neben Fragen zur Wichtigkeit einzelner Personalthemen beantworteten die Unternehmer auch Einstellungsfragen zu diesen Aufgaben - mit einem deutlichen Unterschied zwischen der Sonderstichprobe Weltmarktführer und den anderen befragten Unternehmen. Dem Statement "Beim Mittelstand steht der Mensch immer an erster Stelle und der Mittelstand kümmert sich mehr um seine Mitarbeiter" stimmten 71 Prozent der Weltmarktführer zu, aber nur 59 Prozent der Kontrollgruppe. "Die Wertschätzung nach innen scheint zum unternehmerischen Erfolg nach außen zu führen", resultiert Kiefer: "Diese Erkenntnis umzusetzen, führt zu einem Wandel in der Personalarbeit - von der Personalverwaltung zur Personalberatung. Die Verantwortlichen der Weltmarktführer haben diesen Effekt offenbar stärker wahrgenommen und umgesetzt. Denn laut unserer Umfrage bestätigen 77 Prozent von ihnen den Wandel in der Aufgabenstellung, aber nur 64 Prozent der anderen Unternehmen."

Dennoch: Ein Umbau der Personalbereiche auf den Beratungsschwerpunkt wird derzeit in den wenigsten Unternehmen realisiert. Kiefer: "Der Frage, ob Aufgaben des Personalbereiches bereits ausgelagert sind, stimmten nur 23 Prozent der Unternehmer zu. 60 Prozent aller befragten Unternehmen sehen im Outsourcing Potenzial, weil immer öfter erkannt wird, dass damit vor allem die Servicequalität und Flexibilität im Prozessmanagement erheblich gesteigert werden kann - bei gleichzeitig hohem Einsparpotential."

Als Medienvertreter vermitteln wir Ihnen auch Interviewtermine mit Herrn Andreas Kiefer (ADP). Kontaktieren Sie bitte Herrn Clemens Dreyer (siehe Pressekontakt).

Zum 1. Kongress der Weltmarktführer in Schwäbisch Hall

Unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle findet vom 24. bis zum 26. Januar 2011 in Schwäbisch Hall der 1. Deutsche Kongress der Weltmarktführer statt. Ziel ist die Schaffung einer branchenübergreifenden Diskussionsplattform von Elite-Unternehmen in Deutschland. Zu den Schwerpunkten des Kongresses gehören Vorträge von Unternehmensvertretern, Wirtschaftsexperten und Politikern zur Kundengewinnung, Marktbearbeitung, Ressourcenschonung und Innovationsfähigkeit. Der Kongress richtet sich an Unternehmer, leitende Angestellte und Experten aus allen Wirtschaftsbranchen in Deutschland und dem benachbarten Europa.

Anlässlich des Kongresses wird am Montag, dem 24. Januar, um 15 Uhr, in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall das "Lexikon der Deutschen Weltmarktführer" von Dr. Florian Langenscheidt und Prof. Dr. Bernd Venohr präsentiert. In einem repräsentativen Querschnitt über alle Branchen und Unternehmensgrößen stellt es 1.000 Weltmarktführer vor - mit dem Ziel, die öffentliche Wahrnehmung für ebenjene Mittelständler zu schärfen, die sich auf den Weltmärkten eine führende Position erarbeitet haben und denen Deutschland Stabilität auch in turbulenten Zeiten verdankt.

Über ADP

ADP ( www.de-adp.com ) ist der weltweit führende Anbieter von Services und Lösungen rund um die Entgeltabrechnung, Personaladministration und das HR-Management. Automatic Data Processing, Inc. (Nasdaq: ADP) wurde 1949 in New Jersey, USA, gegründet und ist in über 50 Ländern vertreten. Seit über 60 Jahren realisiert ADP die Optimierung und Auslagerung von HR-Geschäftsprozessen (Business Process Outsourcing). ADP arbeitet weltweit für 550.000 Kunden aller Branchen und Größe. In Deutschland erfolgt bereits jede 5. Personalabrechnung mit Produkten und Services von ADP. 47.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von 9 Mrd. US Dollar weltweit.

Pressekontakt:


Herr Clemens Dreyer
FREUnDE GmbH
Marke + Kommunikation
Nymphenburger Straße 86
80636 München
t: +49 89 202 44 47-12
f: +49 89 202 44 47-11
e: presse_adp@freunde-agentur.de
w: www.freunde-agentur.de

Original-Content von: ADP Employer Services GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADP Employer Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: