BNP Paribas Real Estate

Atisreal veröffentlicht Daten für das erste Halbjahr 2006
Weiterhin guter Flächenumsatz auf dem Büromarkt

An den neun wichtigsten Bürostandorten wurden im ersten Halbjahr 2006 insgesamt Verträge über 1,32 Millionen Quadratmeter abgeschlossen (2005: 1,31 Mio. m2). Dies ergibt eine Analyse von Atisreal Deutschland, bundesweit führender Berater für Gewerbeimmobilien. Weiterer Text über ots und... mehr

2 Vektorgrafiken

    Frankfurt am Main (ots) -

    - Querverweis: Grafiken werden über obs versandt und sind unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ogs abrufbar -

    Im ersten Halbjahr 2006 wurden in Deutschland ähnlich viele Büroflächen umgesetzt wie im Vorjahr. An den neun wichtigsten Bürostandorten Berlin, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart wurden insgesamt Verträge über 1,32 Millionen Quadratmeter abgeschlossen (2005: 1,31 Mio. m2). Dies ergibt eine Analyse von Atisreal Deutschland, bundesweit führender Berater für Gewerbeimmobilien.

    Die einzelnen Standorte entwickelten sich sehr unterschiedlich: Zu den Gewinnern gehören München mit dem mit Abstand höchsten Halbjahresumsatz (358.000 m2, plus 24 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum), Düsseldorf (142.000 m2, plus 37 %) und Köln (116.000 m2, plus 21 %). An diesen drei Standorten wurde die lebhafte Nachfrage in allen Flächenkategorien durch einige Großvermietungen unterstützt. Positiv entwickelten sich auch Leipzig (56.000 m2, plus 33 %) und Essen (43.000 m2, plus 96 %). Frankfurt verzeichnete mit einem Minus von 32 Prozent den stärksten Rückgang (185.000 m2 Flächenumsatz), was an den fehlenden Großvermietungen im ersten Halbjahr lag. Da einige umfangreiche Verträge unmittelbar vor dem Abschluss stehen, wird sich diese Situation jedoch in den ersten drei Juli-Wochen ändern. In Berlin wurde erwartungsgemäß weniger umgesetzt als im Vorjahr, da die Nachfrage der öffentlichen Verwaltung zurückging (Flächenumsatz: 189.000 m2, minus 20 %). Deutliche Einbußen musste auch Stuttgart verkraften (53.000 m2, minus 22 %). Fast auf Vorjahresniveau liegt der Flächenumsatz in Hamburg mit insgesamt 184.000 Quadratmetern (minus 1 %).

    „Da die Nachfrage weiterhin lebhaft ist, wird der Flächenumsatz voraussichtlich über dem Ergebnis des Vorjahres von 2,76 Millionen Quadratmetern liegen", so Piotr Bienkowski, Geschäftsführer von Atisreal Deutschland. „Das Flächenangebot wird sich in der zweiten Jahreshälfte verringern - allerdings noch sehr langsam. Eine Beschleunigung des Abbaus dürfte nicht vor 2007 einsetzen. Das Gleiche gilt für die Mietpreisentwicklung. Vereinzelt werden erste Mietpreisanstiege bereits im laufenden Jahr zu beobachten sein; auf breiter Front sind derzeit allerdings noch keine gravierenden Veränderungen zu erwarten."

Pressekontakt:

Atisreal Holding GmbH
Chantal Schaum
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49-69-2 98 99-9 48
chantal.schaum@atisreal.com
http://www.atisreal.de

Original-Content von: BNP Paribas Real Estate, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: BNP Paribas Real Estate

Das könnte Sie auch interessieren: