Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Rentenversicherung Bund
Keine Meldung von Deutsche Rentenversicherung Bund mehr verpassen.

28.02.2005 – 05:00

Deutsche Rentenversicherung Bund

Wie beantrage ich meine Rente?

Ein Audio

  • antrag.mp3
    MP3 - 550 kB - 01:10
    Download

    Berlin (ots)

Die meisten Menschen freuen sich auf ihren 65. Geburtstag. Denn mit 65 winkt nicht nur der Ruhestand, also viel Zeit für Familie und Hobbies, sondern auch die wohlverdiente Altersrente. Damit auch die Rentenzahlung pünktlich beginnt, muss man einige Dinge beachten. Das Allerwichtigste ist der Rentenantrag, weiß Ulrich Theil, stellvertretender Pressesprecher der Bundesversicherungsanstalt für Arbeit:

    O-Ton 19 sec "Bevor eine Rente gezahlt wird, muss immer ein Antrag vorausgehen. Zunächst reicht schon eine Postkarte als so genannter formloser Antrag, aber mit den Antragsvordrucken geht es natürlich viel, viel schneller. Diesen Antragsvordrucken kann man entnehmen, welche notwendigen Anlagen dem Antrag beigefügt werden müssen."

    Die Vordrucke gibt es in allen Auskunfts- und Beratungsstellen der gesetzlichen Rentenversicherung, aber auch in den Gemeinde- und Stadtverwaltungen. Selbstverständlich kann man die Formulare auch telefonisch bestellen oder im Internet herunterladen, zum Beispiel unter www.bfa.de. Was aber macht man, wenn noch Lücken im Versicherungskonto vorhanden sind?

    O-Ton 26 sec "Ich empfehle, dass man in den Antragsvordrucken jeweils angibt, was man in den vorhandenen Lücken gemacht hat. Vielleicht kann diese Zeit bei der Rentenberechnung dann doch berücksichtigt werden. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass es oft sehr schwierig ist, Nachweise für lange zurück liegende Zeiten zu erbringen. Deswegen sollte man schon frühzeitig, also bereits vor der Rentenantragstellung, sein Versicherungskonto klären lassen, und das ist jederzeit möglich."

    Für den pünktlichen Beginn der Rentenzahlung ist es auch wichtig, den Antrag rechtzeitig zu stellen, rät Ulrich Theil:

    O-Ton. 18 sec "Die Bearbeitung eines Rentenantrages ist sicher davon abhängig, ob ein Konto bereits geklärt ist, oder ob es noch viele klärungsbedürftige Lücken enthält. Aber auf der sicheren Seite ist man wohl stets, wenn man den Antrag rund drei Monate, also ein Vierteljahr, bevor man in Rente gehen will, stellt."

    Wer viele Lücken im Versicherungskonto hat, sollte seinen Antrag noch etwa zwei Monate früher stellen, da die Bearbeitung in diesem Fall etwas länger dauert. Persönliche und kostenlose Beratung zu allen Fragen rund um den Rentenantrag gibt es in den Auskunfts- und Beratungsstellen der BfA oder am kostenlosen Servicetelefon der BfA unter 0800 333 19 19.

    ACHTUNG REDAKTIONEN          Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Kontakt: BfA, Dezernat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jens
Lehmann, Tel: 030 / 865-24889

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell