Deutsche Rentenversicherung Bund

Gross zu aktuellen Entwicklungen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund

Berlin (ots) - Die Entwicklung der Zahl der Rentenanträge und der Riester-Zulagen sowie Ergebnisse des Betriebsprüfdienstes: Diese und weitere Themen beleuchtete Direktorin Brigitte Gross in ihrem Bericht an die heute in Berlin tagende Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Entwicklung bei den Rentenanträgen

"Die Anzahl der Rentenneuanträge ist bis Oktober dieses Jahres um rund 3,5 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gestiegen", sagte Gross. Darin enthalten seien rund 94.000 Anträge auf die Altersrente ab 63 für besonders langjährig Versicherte mit 45 Versicherungsjahren. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Zahl der Anträge in diesem Bereich leicht rückläufig. Gestiegen seien dagegen die Anträge auf eine Regelaltersrente. Die Anzahl der beantragten Regelaltersrenten habe sich um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahrszeitraum erhöht.

Riester-Rente

"Seit dem Jahr 2003 wurden rund 27,5 Milliarden Euro an Zulagen auf Riester-Verträge überwiesen", betonte Gross. Im Jahr 2018 habe die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) Zulagen in Höhe von insgesamt rund 3,03 Milliarden Euro gezahlt. Im zweiten Quartal 2018 verzeichneten die Produkte im Wohn-Riester-Segment das stärkste Wachstum, gefolgt von den Investmentfondsverträgen.

Betriebsprüfdienst

Gross wies weiter darauf hin, dass in diesem Jahr bislang rund 320.000 Betriebsprüfungen durchgeführt worden seien. Auf der Grundlage der Prüfungen seien rund 73.500 Beitragsbescheide erstellt worden, mit denen Beiträge und Säumniszuschläge von rund 496 Millionen Euro nacherhoben wurden. Rund 208 Millionen Euro seien dabei auf Beiträge zur Rentenversicherung entfallen.

Der vollständige Bericht steht unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de im Internet.

Pressekontakt:

Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: