Deutsche Rentenversicherung Bund

Jugendkampagne der Deutschen Rentenversicherung erfolgreich

Berlin (ots) - Der Rentenblicker, die Jugendinitiative der Deutschen Rentenversicherung, ist in den Schulen angekommen. Seit dem Start der Initiative vor einem Jahr wurden insgesamt 320.000 Unterrichtshefte und Broschüren zum Rentenblicker von Schulen bestellt. Auch das Jugendportal www.rentenblicker.de ist eine wichtige Adresse zur Altersvorsorge geworden: Monatlich nutzen mehrere Tausend Besucher das Angebot aus Information, Interaktivität und Service. Die Zahlen sprechen dafür, dass es gerade bei Jugendlichen einen hohen Informationsbedarf zu Fragen der Alterssicherung gibt.

Der Rentenblicker informiert unabhängig und neutral über die gesetzliche Rentenversicherung und Fragen der zusätzlichen Altersvorsorge. Er zeigt vor allem, was die gesetzliche Rentenversicherung jungen Menschen heute schon bieten kann - etwa Erwerbsminderungsrenten, Waisenrenten und Rehabilitation. Auch Fragen der zusätzlichen Altersvorsorge werden behandelt, um junge Menschen bei einer eigenverantwortlichen Lebensplanung zu unterstützen.

Kern der Initiative ist das Internetportal mit Informationen, die sich an Lebenssituationen der Jugendlichen wie Schule, Ausbildung oder Wehr-/Zivildienst orientieren. Daneben gibt es eine Broschüre, in der Informationen zur Alterssicherung jugendgerecht aufbereitet sind, sowie Unterrichtsmaterialien für Schulen. Umfragen, E-Cards oder Interviews erleichtern den Einstieg ins Thema Altersvorsorge.

Der Rentenblicker kommt auch in die Schulen. Lehrerinnen und Lehrer können Unterrichtsmaterial kostenlos über das Internet bestellen. Außerdem stehen für den Unterricht Fachleute der Deutschen Rentenversicherung zur Verfügung. Die Kultusministerkonferenz und die Kultus- und Sozialministerien der Bundesländer begrüßen die Jugendinitiative der Deutschen Rentenversicherung ausdrücklich.

Informationen und Unterrichtsmaterial gibt es unter www.rentenblicker.de.

Pressekontakt:

Redaktion:
Dr. Dirk von der Heide
Tel.: 030-86589174
Fax: 030-86589425
Mail: pressestelle@drv-bund.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Rentenversicherung Bund

Das könnte Sie auch interessieren: