Das könnte Sie auch interessieren:

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

20.03.2000 – 12:16

Deutsche Rentenversicherung Bund

Zahlung freiwilliger Rentenbeiträge für 1999 noch möglich

    Frankfurt (ots)

Wer es versäumt hat, seine freiwilligen Beiträge zur Rentenversicherung für 1999 zu zahlen, kann dies jetzt noch bis zum 31. März 2000 nachholen. Darauf weist der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger, Frankfurt am Main, hin.

    Wer jetzt noch für 1999 freiwillige Beiträge einzahlen möchte, muss beachten, dass sich die Beiträge für die Zeiträume Januar bis März 1999 und April bis Dezember 1999 unterscheiden.

    Der Mindestbeitrag für die Monate Januar bis März 1999 liegt bei 127,89 DM (65,39 Euro) und von April bis Dezember 1999 bei 122,85 DM (62,81 Euro) je Monat. Die Höchstbeiträge liegen bei 1.725,50 DM (882,23 Euro) bzw. 1.657,50 DM (847,47 Euro).

    Die Rentenversicherungsträger und ihre Auskunfts- und Beratungsstellen geben weitere Informationen. Auch im Internet können beispielsweise  unter www.lva.de, www.bfa-berlin.de oder www.vdr.de weitere Informationen abgerufen werden.

ots Originaltext: VDR
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Redaktion:
Günter Albrecht (verantw.), Andreas Polster
Telefon: (069) 1522-279, Telefax: (069) 1522-310
E-Mail: andreas.polster@vdr.de

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung