Ungarisches Tourismusamt

Aktuelle Veranstaltungen: Ohren auf beim 26. Budapester Frühlingsfestival 2006

    Frankfurt (ots) - Zu einer Stadt mit "noch" mehr Kunst und Kultur als sonst wird Budapest im kommenden Jahr wieder, wenn das Budapester Frühlingsfestival vom 17. März bis zum 2. April 2006 den Veranstaltungskalender der Metropole füllt. Bereits zum 26. Mal lockt ein hochkarätiges Pro-gramm mit internationalen Künstlern und Ensembles Besucher aus der ganzen Welt in die ungarische Hauptstadt.

    Besucher werden auch im Jahr 2006 wieder aus einer breiten Palette von Veranstaltungen wählen können: Orchester- und Kammerkonzerte, Kirchenmusik, Oper und Operette, Tanz, Folklore und Jazz sorgen für ein musikalisches Budapest-Erlebnis. Auch Theater- und Aus-stellungsfreunde kommen beim Frühlingsfestival auf ihren Geschmack.

    Passend zum 125. Geburtstag Béla Bartóks tritt zur Festivaleröffnung das renommierte Orchestre de la Suisse Romande unter anderem mit der Budapest-Premiere eines dem Jubilar gewidmeten Werkes auf: "CAP-KO", ein Konzert für akustisches und elektronisches Klavier, komponiert von Péter Eötvös. Kompositionen Bartóks stehen bei unterschiedlichen Kammer- und Orchesterkonzerten auf dem Programm.

    Anlässlich des 250. Geburtstags von Wolfgang Amadeus Mozart liegt ein besonderer Schwer-punkt des Budapester Frühlingsfestivals 2006 auf Österreichs größtem Musik-Export. Neben den Opern "Le Nozze de Figaro", "Così fan tutte" und "Don Giovanni" sowie seinen Streich-quartetten wird - als Kinderprogramm - auch das Singspiel "Bastien und Bastienne" präsen-tiert. Die Ouvertüre aus Mozarts "Figaro" mit dem weltberühmten Royal Philharmonic Orchestra London und dessen Dirigenten Daniele Gatti bildet den Höhepunkt des Abschlusskonzerts.

    Bevor es jedoch so weit ist, erwarten Festivalbesucher solche Highlights wie ein Klavierabend mit dem Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim oder das English Concert, eines der be-kanntesten englischen Ensembles für Barockmusik.

    Informationen und Karten: Budapester Festivalzentrum GnG, H-1053 Budapest, Egyetem tér 5. Telefon 0036/1/486-3300, Fax 0036/1/486-3310, E-Mail info@festivalcity.hu, Internet www.festivalcity.hu (auch auf Deutsch abrufbar).

    Rückfragehinweis:
    UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
    c/o C & C Contact & Creation GmbH
    Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
    Tel.: (069) 963 668 -38
    Fax:                         -23
    mailto:s.sahmer@cc-pr.com
    www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
    deutschlandweite Servicehotline: 0900-1-UNGARN
    (= 0900-1-864276; 0,61 Euro/min)
    kostenloses internationales Infotelefon nach Ungarn:
    00800 / 36 00 00 00

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: