Ungarisches Tourismusamt

Landesweit Rabatte sichern und Vergünstigungen nutzen: Die Hungary Card 2010

Frankfurt/Main (ots) - Seit 1998 schon wird die Hungary Card und damit im zwanzigsten Jahr mit großem Erfolg angeboten - sie gilt landesweit und jeweils bis zum 31. Januar des Folgejahres. 2010 kostet sie in der Vollversion 7.900 Forint, umgerechnet rund 29 Euro, erwerbbar in TourInform-Büros oder an größeren Bahnhöfen. Mit ihr und dem dazugehörenden Voucher-Block in der Tasche lassen sich dann Schnäppchen im ganzen Land machen - manchmal nur einmal, manchmal für eine definierte Anzahl von Einlösungen, aber für vieles auch beliebig oft.

Besonders attraktiv: Vergünstigte Tarife für Bus, Bahn, Taxi und den Mietwagen - aber auch Preisvorteile für die, die mit dem eigenen PKW anreisen. Denn Autobahnvignetten und sogar das Tanken gibt es billiger. Daneben lockt ein weitreichendes Rabatt-Angebot auf eine Vielzahl von Kultur- und Freizeitaktivitäten - und in teilnehmenden Hotels, Restaurants sowie Bädern. Außerdem wird Nachlass auf andere ungarische Tourismuskarten gewährt, etwa auf jene vom Balaton oder in Budapest und Debrecen.

Neu ist die so genannte Hungary Card Light mit reduzierten Leistungsumfang, aber auch zu günstigeren finanziellen Konditionen: Sie kostet nur 4.200 Forint, also etwa 15 Euro, und wird ohne Voucher-Block verkauft.

Mehr zu den Möglichkeiten beider Kartenversionen ausführlich auch in deutscher Sprache unter www.hungarycard.hu . Mehr Ungarn-Tipps unter www.ungarn-tourismus.de .

Pressekontakt:

UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963 668 -38, Fax -23, s.sahmer@cc-pr.com
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36000000

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: