Ungarisches Tourismusamt

Clever sparen mit der Budapest Card 2009:
Jetzt auch online bestellbar

Frankfurt/Main (ots) - In über 100 verschiedenen Betrieben und Einrichtungen können Besitzer der Budapest Card Neues entdecken und sich die Angebote zu Rabattpreisen erschließen: Die Vergünstigungen reichen von fünf bis 100 Prozent. Eingeschlossen sind etwa die unbegrenzte und kostenlose Nutzung des öffentlichen Verkehrsnetzes innerhalb der Donaumetropole und freier Eintritt in mehr als 60 Museen sowie rabattiertes Baden in den Thermen.

Die Budapest Card gilt für den Karteninhaber sowie ein Kind unter 14 Jahren. Kostenpunkt 2009: 7.500 Forint (etwa 27 Euro) für die 72-Stunden-Karte, 6.300 Forint (keine 23 Euro) für die Zweitageskarte.

Vorteil in diesem Jahr: Auf www.budapestinfo.hu ist nun ein Online-Bestellformular nutzbar. Wer dort via Internet seine Karte reserviert (sogar das geplante Datum der Nutzung wird dabei schon berücksichtigt), erhält per E-Mail einen entsprechenden Voucher zugesandt, der dann in Budapest nur noch in einem der Tourinform-Büros gegen eine "echte" Budapest Card eingetauscht werden muss - und schon kann das Sparen beginnen.

Pressekontakt:

UNGARISCHES TOURISMUSAMT - Pressekoordination -
c/o C & C Contact & Creation GmbH
Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Telefon (069) 963 668 -38, Fax -23, s.sahmer@cc-pr.com
www.ungarn-tourismus.de / www.hungary.com
kostenloses internat. Infotelefon nach Ungarn: 00800 / 36 00 00 00

Original-Content von: Ungarisches Tourismusamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: