Telefónica o2 Germany

o2 veröffentlicht Bericht über gesellschaftliches Engagement

    München/Berlin (ots) -  o2 Germany stellte gestern Abend bei einer Veranstaltung im Berliner Museum für Gegenwart, dem ehemaligen Hamburger Bahnhof, den "Corporate Responsibility" Report vor. Der Bericht umfasst alle gesellschaftlichen und sozialen Aktivitäten des Unternehmens. Der Schwerpunkt des Engagements von o2 liegt in den Bereichen Erziehung und Bildung und umfasst beispielsweise den verantwortungs- und kostenbewussten Umgang mit moderner Telekommunikation.

  Dietrich Beese, in der Geschäftsführung von o2 Germany verantwortlich für Corporate Responsibilty: "Um erfolgreich in der Telekommunikationsbranche zu sein, muss ein Unternehmen beweisen, dass es verantwortlich und sozial handelt. Das erwarten unsere Mitarbeiter und Kunden von uns. Wir veröffentlichen den Corporate Responsibility Report bereits zum dritten Mal und belegen mit ihm den Erfolg unseres Engagements."     Im Bereich Erziehung und Bildung arbeitet o2 Germany u.a. mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft zusammen. Die Kooperation der Deutschen Kinder und Jugendstiftung mit o2 umfasst den Ausbau einer Internetplattform für projektorientiertes Lernen. In den vergangenen 12 Monaten der Zusammenarbeit wurden insgesamt 420 Projekte von Schulen gestartet, davon 86 auf einer englischsprachigen Plattform, die o2 und die DKJS im Mai 2004 gestartet haben. Mit der Deutschen Olympischen Gesellschaft arbeitet o2 im Projekt "Kinder bewegen" zusammen, das Bewegungsfreude und Motorik im Kleinkindalter fördern soll. o2 unterstützt 10 entsprechende Modell-Kindergärten.

    Bei der Förderung junger Menschen ziehen die Partner von o2 an einem Strang. Die DOG und o2 nutzten die Plattform der DKJS bei einem Wettbewerb, der Kindern und Jugendlichen den olympischen Gedanken nahe bringen soll. 10 deutsche Olympiateilnehmer haben das gemeinsame Projekt mitgetragen.

    Darüber hinaus unterstützt o2 das Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht (FWU) und die Agentur Outermedia bei dem Projekt "Handykurs mit Polly und Fred". Mit dieser Software lernen Schüler im Alter von 8 bis 12 spielerisch den richtigen Umgang mit dem Handy. Die CD wird bereits an einigen Schulen in Hessen eingesetzt. Bis zum Jahresende ist der Einsatz in 3 weiteren Bundesländern geplant.

    Ein weiterer Schwerpunkt der Aktivitäten von o2 liegt im Umweltschutz. In diesem Bereich erhielt das Unternehmen bereits 2004, als eines der ersten Unternehmen in Deutschland, die Zertifizierung nach ISO14001. Zu den Schwerpunkten zählen hier der Aufbau von Mobilfunk-Basisstationen im intensiven Dialog mit den Kommunen und zuständigen Behörden, Mülltrennung und Papierrecycling sowie die Reduktion von Elektronikschrott durch Handyrecycling in o2 Shops und in unseren Unternehmensstandorten.

    Vor kurzem hat o2 einen Vertrag mit dem World Wildlife Fund aufgesetzt. Danach erhält der WWF für jedes gebrauchte Handy, das von o2 gesammelt wird, einen Euro. Das erlöste Geld wird der WWF für das Naturschutzgroßprojekt Mittlere Elbe einsetzen. Dieses Gebiet war besonders von der Flutkatastrophe im August 2002 betroffen.

Pressekontakt: o2 Germany, Presseabteilung Roland Kuntze Tel. 089/ 2442-1214 E-Mail: roland.kuntze@o2.com

Original-Content von: Telefónica o2 Germany, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Telefónica o2 Germany

Das könnte Sie auch interessieren: