Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SoVD Sozialverband Deutschland mehr verpassen.

22.04.2003 – 13:17

SoVD Sozialverband Deutschland

SoVD warnt vor rot-grünem Rentenchaos

    Berlin (ots)

Der Präsident des Sozialverbandes Deutschland
(SoVD) Peter Vetter hat die Pläne der Bundesregierung zur
Wiedereinführung des demografischen Faktors und zur Anhebung des
Renteneintrittsalters auf 67 Jahre als konzeptionslos und zutiefst
unsozial kritisiert. Peter Vetter erinnerte daran, dass die rot-grüne
Bundesregierung selbst den demografischen Faktor der Kohl-Regierung
1998 als "sozialpolitisch unvertretbare Regelung" abgeschafft und
durch die heutige Rentenanpassungsformel ersetzt habe, die ebenfalls
die demografische Entwicklung berücksichtige. Die jetzt geplante
Wiedereinführung des demografischen Faktors zeige deutlich, dass die
Bundesregierung ohne Konzept an der Rente herumreformiere und dabei
das eigentliche Ziel der Lebensstandardsicherung völlig aufgebe.
Peter Vetter warnte: "Eine Politik nach dem Motto 'Rente runter,
Alter rauf' ruiniert das Vertrauen in die Gesetzliche
Rentenversicherung endgültig und gefährdet die materielle
Existenzsicherung nicht nur der heutigen, sondern auch der künftigen
Rentnerinnen und Rentner. Viele junge Menschen fragen sich bereits
heute, was sie trotz hoher Beiträge überhaupt noch von der
Gesetzlichen Rentenversicherung erwarten können und wie sie
angesichts der Belastung ihrer Einkommen noch privat vorsorgen
sollen." Die Rentnerinnen und Rentner hätten mit der Rentenreform
2001 erhebliche Leistungskürzungen hinnehmen müssen und damit ihren
Beitrag zur demografischen Entwicklung bereits geleistet. Wer die
heutigen Renten noch weiter kürzen will, versuche davon abzulenken,
dass die aktuellen Finanzprobleme der Gesetzlichen Rentenversicherung
eine Folge der anhaltenden Massenarbeitslosigkeit seien und nehme
dabei wissentlich in Kauf, Rentnerinnen und Rentner gleich
reihenweise zum Sozialamt zu schicken, so der SoVD-Präsident.
    
      V.i.S.d.P.: Ragnar Hoenig
    
      
ots Originaltext: SoVD-Bundesverband Abteilung Sozialpolitik
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

SoVD-Bundesverband
Abteilung Sozialpolitik
Kurfürstenstr. 131
10785 Berlin
    
Tel.: 030/26 39 10 40/41
Fax:  030/26 39 10 55
E-Mail: hans-juergen.leutloff@sovd-sozialpolitik.de

Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: SoVD Sozialverband Deutschland
Weitere Storys: SoVD Sozialverband Deutschland