Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von NÜRNBERGER Versicherung mehr verpassen.

14.11.2018 – 15:14

NÜRNBERGER Versicherung

Der Konkurrenz um eine Nase voraus
Nürnberger Versicherung investiert gezielt in Elektromobilität

Nürnberg (ots)

Ein Gespräch mit Thomas Krummen, zuständiger Leiter Kfz-Versicherung:

Eine Million Elektro- und Hybridfahrzeuge sollen bis 2020 auf deutschen Straßen fahren. Was tut die Nürnberger, um dieses Ziel zu unterstützen?

Elektroautos sind teuer. Die Infrastruktur weist derzeit noch erhebliche Mängel auf. Deshalb müssen zur Förderung finanzielle Anreize geschaffen werden. Weil uns die Weiterentwicklung der E-Technologie am Herzen liegt, haben wir in unserem neuen Kfz-Tarif erstmals reine Leistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge integriert. Das Besondere daran: Der Zusatzbaustein Elektro Plus ist für Pkw kostenlos. Kunden sind damit unter anderem bei Beschädigung und Zerstörung des Akkus durch Falschbedienung versichert. Auch die Entsorgungskosten des Akkus bis zu 1.000 Euro bei Totalschaden oder Zerstörung übernehmen wir.

Hat die Nürnberger mit dem E-Baustein Alleinstellung auf dem Markt?

Kostengünstige Komponenten für E-Autos haben zwischenzeitlich alle Versicherungen, nur bei der Nürnberger ist der Baustein kostenlos. Hinsichtlich der Leistung schließen viele Versicherungen den Akku - als teuerstes Bauteil - nicht mit ein bzw. machen hier Abzüge. Die echte Innovation des Elektro Plus -Bausteins ist aber der Einbezug von Elektro-Lieferwagen - damit sind den Mitbewerbern eine Nase voraus. Nicht nur im Privatbereich, auch im Wirtschaftsleben gewinnt das Thema an Bedeutung. Deshalb sind in unseren Baustein E-Lieferwägen mit eingeschlossen.

Wie sehen Sie die Zukunft der E-Technologie?

Es ist an der Zeit, alternative Formen der Mobilität gezielt zu fördern - dafür gehen wir gerne in Vorleistung. Die Mobilität der Zukunft wird elektrisch und nachhaltig sein. Vor dem Hintergrund möglicher Fahrverbote ist die Bedeutung von Stromern noch einmal gewachsen - und das nicht nur im Privatbereich. Auch für Paketdienste und mittelständische Handwerksbetriebe ist das Potential erkennbar - das zeigt das Beispiel DHL mit seinem "Streetscooter".

Aktualisierung am 15.11.2018 um 10:54 Uhr: Der zuständige Leiter der Kfz-Versicherung heißt Thomas Krummen.

Pressekontakt:

Franziska Lexa
NÜRNBERGER Versicherung
Ostendstraße 100, 90334 Nürnberg
Tel. +49 911 531-6350
presse@nuernberger.de
http://www.nuernberger.de

Original-Content von: NÜRNBERGER Versicherung, übermittelt durch news aktuell