Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

"Viele Anhänger Putins sind verängstigt"
Boris Nemzows Tochter Zhanna im liberal-Interview

Berlin (ots) - Die Tochter des ermordeten russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow, Zhanna Nemzowa, gibt für ihre Heimat Russland keine positive Prognose ab. Im Interview mit dem heute erscheinenden Debattenmagazin liberal sagt Nemzowa, es deute vieles darauf hin, "dass die kommenden Veränderungen nicht zum Guten sein werden." Auch viele Anhänger Putins seien verängstigt, "sie haben Angst davor, über die Dinge zu reden, die politisch sein könnten."

Neben dem Schwerpunkt zu Lage der russischen Opposition im neuen liberal:

   - Publizistische Volksfront: Bei der Linken Medienakademie 
     vernetzen sich Medien und Initiativen. Der Abschied von 
     journalistischer Unabhängigkeit. Und die Fernsehlotterie Aktion 
     Mensch tritt als Sponsor auf.
   - Meilenstein TTIP: Beim geplanten Freihandelsabkommen geht es um 
     mehr als nur um Chlorhühnchen. TTIP stellt die Weichen, ob 
     Standards in Industrie und Verbraucherschutz künftig von Europa 
     und den USA oder von China gesetzt werden.
   - Domrep-Dilemma: Bei vielen Verbrauchern schwingt das soziale 
     Gewissen beim Einkauf mit. Wie sieht das aber bei der 
     Urlaubsbuchung aus? Denn viele Reiseländer sind Diktaturen.
   - Bildung ohne Ernstfall bildet nicht: Wolfgang Gerhardt fordert 
     erheblich größere Anstrengungen in der Bildungspolitik und 
     stellt fest: Vor allem gute Bildung schafft soziale Sicherheit. 

Die neue Ausgabe des Debattenmagazins liberal ist ab heute im Bahnhofsbuchhandel erhältlich (2,90 Euro) oder kann direkt über www.libmag.de bezogen werden. Dort finden Sie auch Download-Links (kostenfrei) via Scribd sowie zur liberal-App (Android und iOS).

Pressekontakt:

Boris Eichler
Chef vom Dienst
Debattenmagazin 'liberal'

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
Redaktion der Freiheit
Reinhardtstraße 12
10117 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 28 87 78 59
Fax: +49 (0) 30 28 87 78 49

boris.eichler@freiheit.org

www.libmag.de

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Das könnte Sie auch interessieren: