Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Christian Lindner im Dialog mit Ursula Engelen-Kefer über Soziale Marktwirtschaft und Gerechtigkeit am 10. Juli in Erfurt

Berlin (ots) - Klare, vom Staat durchzusetzende Regeln, die verhindern, dass Einzelne die Folgen ihres Handelns auf die Allgemeinheit abwälzen können. Das sichert eine gerechte "Soziale Marktwirtschaft". Über deren Ausgestaltung wird Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, mit der streitbaren Sozial- und Arbeitsmarktexpertin Ursula Engelen-Kefer, ehemalige stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Liberales Dialogforum" der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit diskutieren.

Zu dieser spannenden Debatte laden wir ein am:

   Donnerstag, 10. Juli 2014, 18.00 Uhr 
   Radisson Blu Hotel, Raum Rom/Oslo 
   Juri-Gagarin-Ring 127, 99084 Erfurt 

Die Veranstaltung wird von Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorsitzender des Vorstands der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, eröffnet. Die Moderation übernimmt der freie Journalist Theo M. Lies.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung.

Pressekontakt:

Doris Bergmann, Pressereferentin der Friedrich-Naumann-Stiftung für
die Freiheit, presse@freiheit.org, Tel. 030 28 87 78-54. Twitter:
@presse_freiheit

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Das könnte Sie auch interessieren: