Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bitburger

30.05.2008 – 10:00

Bitburger

ots.Audio: Von wegen "Flasche leer": Produktion rund um die Uhr - Vier Millionen Flaschen und 20.000 Fässer pro Tag: Beim DFB-Partner Bitburger laufen die EM-Vorbereitungen auf Hochtouren

Ein Audio

  • bitburger_em-logistik.mp3
    MP3 - 791 kB - 00:50
    Download

    Bitburg (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Die Fußballfans in ganz Deutschland können es kaum noch erwarten: Noch gut eine Woche bis zum Anpfiff der Europameisterschaft. Am Samstag (31.5.) tritt die deutsche Nationalmannschaft in Gelsenkirchen zum letzten Testspiel gegen Serbien an. Und auch beim DFB-Partner Bitburger geht die EM-Vorbereitung in die heiße Phase. Schließlich wollen Produktionsleiter Thomas Lauer und seine Mitarbeiter die Fußballfans vor den Großbildleinwänden, in Gaststätten und Wohnzimmern immer rechtzeitig mit ihrem Lieblingsbier versorgen.

    1. O-Ton Thomas Lauer Das ist schon eine besondere Herausforderung. Aber wir hatten vor zwei Jahren die WM, und das haben wir auch geschafft, und das werden wir bei der EM sicher auch schaffen - in der Hoffnung natürlich, dass die Fußballer etwas besser noch abschneiden als damals in Deutschland. (0:10)

    Nix da also mit "Flasche leer". Dafür laufen die Abfüllstraßen in Bitburg auf vollen Touren. Die Geschwindigkeit ist beeindruckend. Jede Sekunde werden über 4.500 Flaschen gefüllt.

    2. O-Ton Thomas Lauer Wir haben insgesamt vier Abfüllanlagen, die Mehrwegflaschen abfüllen, und die Anlagen füllen alle 70.000 Flaschen pro Stunde ab. Das heißt: Am Tag füllen wir über vier Millionen Flaschen ab. (0:09)

    Vorher wird das Leergut natürlich erst mal ausgepackt und gründlich gereinigt.

    3. O-Ton Thomas Lauer Das kann man sich vorstellen wie eine riesengroße Geschirrspülmaschine, und dort im Durchlauf wird die Flasche 25 Minuten lang gereinigt, fährt dann zum Füller. Vorher wird sie noch inspiziert, dass sie auch wirklich sauber ist, dass sie keine Beschädigungen hat. Dann wird abgefüllt, etikettiert und wieder verpackt. Und das ganze dauert ca. eine Stunde. (0:16)

    Die gefüllten Flaschen bleiben höchstens einen oder zwei Tage im Lager, dann gehen sie auf die Reise zu den Fußballfans in ganz Deutschland und darüber hinaus. In Spitzenzeiten rollen 280 voll beladene Lkw in Bitburg vom Hof. Zu den vier Millionen Flaschen am Tag kommen übrigens noch mal rund 20.000 Fässer. Bei diesen Mengen stellt sich die Frage: Kommen Thomas Lauer und seine Mitarbeiter überhaupt noch mit dem Brauen nach?

    4. O-Ton Thomas Lauer Da sind wir im Prinzip schon nachgekommen. Wir brauen mit einem sehr klassischen Verfahren. Das heißt, wir haben sehr lange Gärungs-, Reifungs- und Lagerzeiten. Da sind wir relativ sicher, dass wir die richtigen Mengen eingebraut haben und dass wir klarkommen. (0:12)

    Abmoderation: Die Lagertanks sind voll beim DFB-Partner Bitburger: 400.000 Liter passen in jeden Tank. 170 solche Tanks gibt es auf dem Brauereigelände. Das macht rund 68 Millionen Liter: genug, dass während der drei Wochen Fußball-Party der Nachschub nicht ausgeht.

    ACHTUNG REDAKTIONEN:        Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an desk@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Bitburger Braugruppe, Christina Maagh, 06561 14 2347
all4radio, Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: Bitburger, übermittelt durch news aktuell