Alle Storys
Folgen
Keine Story von AGA Unternehmensverband mehr verpassen.

AGA Unternehmensverband

Pressemitteilung | Erster Abschluss im Groß- und Außenhandel in Norddeutschland: Einigung für Niedersachsen erzielt

Pressemitteilung | Erster Abschluss im Groß- und Außenhandel in Norddeutschland: Einigung für Niedersachsen erzielt
  • Bild-Infos
  • Download

Hannover, 8. Oktober 2021. Der AGA Unternehmensverband hat sich heute mit Verdi auf einen Tarifabschluss für die Wirtschaftsstufe Groß- und Außenhandel in Niedersachsen geeinigt. Dieser sieht vor, dass Löhne und Gehälter ab dem 01.10.2021 um 3 Prozent und ab dem 01.04.2022 um weitere 1,7 Prozent steigen. Die Ausbildungsvergütungen werden rückwirkend ab dem 01.08.2021 um 30 Euro und ab dem 01.08.2022 um weitere 20 Euro angehoben. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten und kann frühestens zum 30.04.2023 gekündigt werden. Damit folgt Niedersachsen dem Pilotabschluss in Bayern.

AGA-Verhandlungsführer Volker Hepke zu dem Ergebnis: „Dieser Abschluss in Pandemiezeiten bewegt sich am Rande des wirtschaftlich Tragbaren. Vor allem die kleinen und mittleren Betriebe im Groß- und Außenhandel trifft die Anhebung um 3 Prozent hart. Mit fünf Monaten Nullrunde ist es aber gelungen, die finanzielle Belastung unserer Unternehmen für 2021 wenigstens in Teilen abzufedern. Dass wir 24 Monate Laufzeit durchgesetzt haben, gibt den Firmen zudem längerfristige Planungssicherheit.“ Wenn auch mit harten Bandagen gerungen wurde, beweise dieser Abschluss, dass die Tarifautonomie selbst in Krisenzeiten funktioniere.

Im niedersächsischen Groß- und Außenhandel arbeiten in rund 15.000 Unternehmen etwa 120.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und 5.000 Auszubildende.

Kontakt:
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
AGA Unternehmensverband
Telefon: (040) 30801-162
E-Mail:  christian.stroeder@aga.de
Internet:  www.aga.de
Weitere Storys: AGA Unternehmensverband
Weitere Storys: AGA Unternehmensverband