Alle Storys
Folgen
Keine Story von AGA Unternehmensverband mehr verpassen.

AGA Unternehmensverband

Pressemitteilung | Groß- und Außenhandel Mecklenburg-Vorpommern: AGA unterbreitet neues Angebot vor, neuer Verhandlungstermin angesetzt

Schwerin, 29. September 2021. Für den Groß- und Außenhandel in Mecklenburg-Vorpommern hat der AGA Unternehmensverband in der heutigen Tarifrunde ein neues Angebot unterbreitet. Dieses sieht eine Erhöhung ab dem 01.12.2021 um 2 Prozent und eine weitere Erhöhung um noch einmal 2 Prozent ab dem 01.08.2022 vor – bei einer Laufzeit bis zum 30.04.2023. Verdi hat dieses Angebot abgelehnt.

„Wir brauchen einen Tarifabschluss, der Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen ins Boot holt. Mit unserem neuen Angebot sind wir Verdi nun stark entgegengekommen. Die Gewerkschaft muss sich jetzt ihrerseits bewegen, damit wir endlich zu einem Abschluss kommen", erklärt AGA-Verhandlungsführer Volker Hepke. „Je länger sich die Verhandlungen hinziehen, desto größer wird die Planungsunsicherheit für die Unternehmen und ihre Beschäftigten. Daher wollen wir die Verhandlungen zu einem für alle Beteiligten fairen, aber auch realistischen Tarifvertrag führen. Die Pandemie und ihre Auswirkungen müssen darin ihren Niederschlag finden.“

Ein neuer Verhandlungstermin wurde für den 04.11.2021 vereinbart.

Kontakt:
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
AGA Unternehmensverband
Telefon: (040) 30801-162
E-Mail:  christian.stroeder@aga.de
Internet:  www.aga.de