Alle Storys
Folgen
Keine Story von AGA Unternehmensverband mehr verpassen.

AGA Unternehmensverband

Pressemitteilung | Schleswig-Holstein: AGA pocht in Tarifverhandlungen für Groß- und Außenhandel auf Differenzierung

Pressemitteilung | Schleswig-Holstein: AGA pocht in Tarifverhandlungen für Groß- und Außenhandel auf Differenzierung
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg, 10. August 2021. Am heutigen Dienstag fand die 2. Runde zu den Tarifverhandlungen im Groß- und Außenhandel für Schleswig-Holstein statt. Der AGA Unternehmensverband machte erneut deutlich, wie wichtig eine Differenzierung in diesem Tarifabschluss sei. Die Tarifverhandlungen wurden ergebnislos auf den 21. September vertagt.

„Angesichts der weiterhin herausfordernden Umstände ist es schwierig, zu einem Tarifabschluss zu gelangen, der alle Beteiligten zufriedenstellt. Der Wille, zu konstruktiven Lösungen zu kommen, ist jedenfalls auf beiden Seiten vorhanden“, stellt Michael Fink, Verhandlungsführer des AGA, nach der heutigen Tarifrunde fest.

„Wir sind überzeugt, dass tarifliche Differenzierungsmöglichkeiten in der aktuellen Situation der richtige Weg sind, um der sehr unterschiedlichen Pandemie-Betroffenheit der Unternehmen Rechnung zu tragen. Ziel muss es sein, dass am Ende der Laufzeit für alle wieder die gleichen Löhne und Gehälter gelten“, betont Fink.

Kontakt:
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
AGA Unternehmensverband
Telefon: (040) 30801-162
E-Mail:  christian.stroeder@aga.de
Internet:  www.aga.de
Weitere Storys: AGA Unternehmensverband
Weitere Storys: AGA Unternehmensverband