Alle Storys
Folgen
Keine Story von AGA Unternehmensverband mehr verpassen.

AGA Unternehmensverband

Tarifverhandlungen des Groß- und Außenhandels: Verdi blendet Corona-Pandemie aus

Am 29.4.2021 sind die die Tarifverhandlungen für den Groß- und Außenhandel Hamburger Wirtschaftsraum gestartet. Verdi fordert eine Erhöhung von Löhnen und Gehältern um 5,5 Prozent, mindestens aber 155 €. Außerdem soll die Ausbildungsvergütung um 70 € steigen bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Begründet wird dies mit einer "insgesamt guten wirtschaftlichen Situation des Groß- und Außenhandels".

„Offensichtlich findet die Corona-Pandemie bei der Gewerkschaft nicht statt. In den Forderungen spiegelt sich dies jedenfalls nicht wider“, konstatiert Michael Fink, Verhandlungsführer des AGA. Volker Hepke, Geschäftsführer Recht und Tarife beim AGA ergänzt: „Wie wir das unseren Mitgliedern erklären sollen, deren Kunden seit Monaten im Lockdown sind, bleibt das Geheimnis unseres Sozialpartners. Ich sehe eine echte Bedrohung des Flächentarifvertrags, wenn nicht endlich mehr Realismus bei Verdi einkehrt.“

Der AGA stellt sich auf schwierige und langwierige Verhandlungen ein. Die nächste Verhandlungsrunde wurde für den 04.06.2021 vereinbart.

Kontakt:
Karsten Schulz
AGA Unternehmensverband
Telefon: (040) 30801-240
Fax: (040) 30801-107
E-Mail:  karsten.schulz@aga.de
Internet:  www.aga.de