Bündnis 90/Die Grünen i.Bayr.Landtag

Margarete Bause kritisiert widerlichen Schulterschluss Seehofers mit dem Rechtspopulisten Orban

München (ots) - Die Äußerungen des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer im Spiegel (Vorab-Veröffentlichung) zur deutschen Flüchtlingspolitik und seine Ankündigung, den ungarischen Ministerpräsidenten Orban zur nächsten Klausur der CSU-Landtagsfraktion einzuladen, kommentiert die Fraktionschefin der bayerischen Landtags-Grünen und Vorsitzende der Konferenz aller Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Margarete Bause:

"Statt bei einer der größten politischen Herausforderungen dieses Jahrhunderts Seite an Seite mit Kanzlerin Angela Merkel zu stehen, marschiert Horst Seehofer im Schulterschluss mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban stramm nach rechts. Die Bilder des menschenverachtenden Umgangs ungarischer Sicherheitskräfte mit Schutzsuchenden sind allgegenwärtig. Einkesselungen, Tritte gegen Frauen und Kinder, erniedrigende Behandlung, wie sie erst heute durch die österreichischen Grünen dokumentiert wurde (https://www.youtube.com/watch?v=bRbmFYYbcyw), gehören zum Standardrepertoire der ungarischen Polizei. Wenn der hierfür verantwortliche Rechtspopulist Orban für Seehofer ein politisches Vorbild ist, entfernt sich Bayerns Ministerpräsident meilenweit von westlichen Werten und europäischer Kultur. Seine Aussagen und die seiner Parteifreunde Friedrich und Söder sind widerlich. Die Menschen in Bayern und Deutschland denken und handeln glücklicherweise anders. Mit ihrer Hilfsbereitschaft und dem herzlichen Willkommen, das sie Menschen in Not allerorten bereiten, haben sie diesen Ministerpräsidenten öffentlich ins Abseits gestellt."

Pressekontakt:

Holger Laschka
Pressesprecher, Leiter der Pressestelle
Bündnis 90/Die Grünen
im Bayerischen Landtag
Maximilianeum
81627 München
Tel. 089/4126-2734
Fax 089/4126-1762
Mobil 0175-2968635
holger.laschka@gruene-fraktion-bayern.de

Original-Content von: Bündnis 90/Die Grünen i.Bayr.Landtag, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bündnis 90/Die Grünen i.Bayr.Landtag

Das könnte Sie auch interessieren: