PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Degeto Film GmbH mehr verpassen.

17.09.2021 – 06:59

Degeto Film GmbH

ARD-Degeto-Auftragsproduktion "Für immer Sommer 90" gewinnt Deutschen Fernsehpreis Fiktion
Weitere Preise für drei Koproduktionen

Köln/Frankfurt am Main (ots)

Bei der heutigen Preisverleihung des Deutschen Fernsehpreises 2021 in Köln wurden sechs Produktionen von und mit Beteiligung der ARD Degeto ausgezeichnet. Die Auftragsproduktion "Für immer Sommer 90" (Florida Film) gewann den Preis in der Kategorie Bester Fernsehfilm. Bester Mehrteiler wurde "Oktoberfest 1900" (Zeitsprung Pictures, Violet Pictures, Maya Production), einer Koproduktion von BR, ARD Degeto, MDR und WDR.

Petra Schmidt-Schaller wurde als Beste Schauspielerin für ihre Rolle im Mehrteiler "Die Toten von Marnow" (Polyphon Film und Fernsehproduktion) geehrt, einer Koproduktion von NDR und ARD Degeto. Der Preis in der Kategorie Bester Schauspieler ging an Sascha Alexander Gersak, ebenfalls für "Die Toten von Marnow".

Bereits vor einigen Tagen wurde Michael Klaukien als Preisträger in der Kategorie Beste Musik Fiktion für den Mehrteiler "Oktoberfest 1900" bekanntgegeben. Den Preis für die Beste Ausstattung Fiktion gewannen Oliver Hoese (Szenenbild), Maria Schicker (Kostüm), Gregor Eckstein und Jeanette Latzelsberger (Maske) für "Das Geheimnis des Totenwaldes" (ConradFilm und Bavaria Fiction), einer Koproduktion von NDR und ARD Degeto.

Thomas Schreiber, Geschäftsführer der ARD Degeto: "Ich möchte mich von Herzen bei allen Macher*innen und Kreativen für ihre Leidenschaft, ihre Fantasie und ihr Vertrauen in uns bedanken, die es in diesem nicht ganz einfachen Jahr geschafft haben, solche hochkarätigen und einzigartigen fiktionalen Programme zu schaffen. Glückwünsche und Chapeau!"

Christoph Pellander, Redaktionsleiter ARD Degeto: "Großer Dank auch von mir an alle Preisträger*innen, vor allem an das Team von "Für immer Sommer 90": Das kongeniale Duo Jan Georg Schütte und Lars Jessen, die hier zum ersten Mal gemeinsam Regie geführt haben, sowie an Charly Hübner, der am Drehbuch mitgearbeitet und ein großartiges Ensemble angeführt hat. Mein Dank gilt auch Carolin Haasis, die sich als Degeto-Redakteurin sehr für dieses Projekt engagiert hat."

Eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz von Wolf Bauer hatte bei ihren Entscheidungen Programme im Zeitraum vom 1. Mai 2020 bis 30. Juni 2021 ausgewählt. Der Deutsche Fernsehpreis wird von RTL, ZDF, SAT.1, ARD und Deutscher Telekom gestiftet.

Pressekontakt:

ARD Degeto
Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

Original-Content von: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Degeto Film GmbH
Weitere Storys: Degeto Film GmbH