Das könnte Sie auch interessieren:

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

01.02.2019 – 10:08

Degeto Film GmbH

Deutscher Fernsehpreis 2019: Die ARD Degeto freut sich über fünf Auszeichnungen

Frankfurt am Main (ots)

Bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises wurden gleich mehrere Produktionen der ARD Degeto in den fiktionalen Kategorien ausgezeichnet. Der Zweiteiler "Gladbeck" (ARD Degeto/RB) über das Geiseldrama von 1988 zählt zu den Gewinnern des Abends. Neben den Auszeichnungen als "Bester Mehrteiler" und "Bester Schnitt" für Ueli Christen wurde Albrecht Schuch u.a. für seine Leistung in diesem Drama sowie in "Kruso" als "Bester Schauspieler" geehrt (MDR/ARD Degeto) geehrt.

In der Kategorie "Beste Musik" ging der Preis an Annette Focks für "Die Freibadclique"(SWR/ARD Degeto/MDR/NDR/SR), und Martina Müller und Jana Karen erhielten für "Der große Rudolph" (BR/ARD Degeto/WDR/ORF) die Auszeichnung für die "Beste Ausstattung".

"Es freut mich sehr, dass Produktionen der ARD Degeto erneut eine ganze Reihe von Auszeichnungen bekommen haben. Das unterstreicht nicht nur die besonderen Leistungen aller Beteiligten, sondern ist auch Ausweis der konstant hohen Qualität unserer Arbeit für Das Erste. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern sehr herzlich!", sagte Christine Strobl, Geschäftsführerin der ARD Degeto.

"Gladbeck" ist eine Produktion von Ziegler Film in Koproduktion mit ARD Degeto und Radio Bremen für Das Erste.

Für die Produktion von "Die Freibadclique" zeichnet Zieglerfilm Baden-Baden in Koproduktion mit MIA Film, Zieglerfilm München, SWR, ARD Degeto, MDR, NDR und SR verantwortlich; gefördert wurde der Film durch die MFG Filmförderung Baden-Württemberg, den FFF Bayern und den tschechischen Staatsfonds der Kinematographie.

"Der große Rudolph" wurde produziert von Producers at Work im Auftrag von BR, ARD Degeto, WDR und ORF.

"Kruso" ist eine UFA FICTION-Produktion in Koproduktion mit dem MDR und der ARD Degeto für Das Erste, gefördert durch die Mitteldeutsche Medienförderung, unterstützt durch das Lithuanian Film.

Der Deutsche Fernsehpreis wird seit 1999 von ARD, RTL, SAT.1 und ZDF zur Würdigung hervorragender Leistungen für das Fernsehen verliehen.

Pressekontakt:

Carina Hoffmeister, ARD Degeto
Tel.: 069 / 1509 331
E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de

Original-Content von: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Degeto Film GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung