Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

22.01.2019 – 16:15

Degeto Film GmbH

Zwei Oscar-Nominierungen für "Werk ohne Autor"
Koproduktion von ARD Degeto und BR hat Chancen auf Sieg in den Kategorien "Bester nicht-englischsprachiger Film" und "Beste Kamera"

Frankfurt am Main (ots)

Die ARD Degeto/BR-Koproduktion "Werk ohne Autor" des Regisseurs Florian Henckel von Donnersmarck ist einer von fünf Oscar-Nominierten in der Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" und damit weiterhin im Rennen um die diesjährigen Academy Awards, die am 24. Februar in Los Angeles verliehen werden. Zudem ist der Film in der Kategorie "Beste Kamera" nominiert.

"Wir freuen uns sehr, dass Florian Henckel von Donnersmarcks 'Werk ohne Autor' weiterhin auf Oscar-Kurs ist. Die Oscars gelten als die weltweit wichtigsten Auszeichnungen der Filmbranche und die Nominierung von 'Werk ohne Autor' unterstreicht einmal mehr die absolut außergewöhnliche Qualität des Films: Angefangen bei Florian Henckel von Donnersmarcks Regie über Caleb Deschanels Kameraführung bis hin zum leidenschaftlichen Einsatz aller Beteiligten vor und hinter der Kamera. Sie bestätigt uns ein weiteres Mal darin, dass wir mit unserem Kino-Engagement auf dem absolut richtigen Weg sind", sagte Christine Strobl, Geschäftsführerin der ARD Degeto.

Inspiriert von wahren Begebenheiten, erzählt "Werk ohne Autor" vom dramatischen Leben des Künstlers Kurt Banert (Tom Schilling) und seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth Seebald (Paula Beer) sowie dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch). Dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben kommt letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht.

Florian Henckel von Donnersmarck führte nicht nur Regie, sondern schrieb auch das Drehbuch. Neben Tom Schilling, Paula Beer und Sebastian Koch spielen u.a. Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Hanno Koffler, Ina Weisse, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Ulrike C. Tscharre, Evgeniy Sidikhin, Hans-Uwe Bauer, Bastian Trost, Rainer Bock, Mark Zak, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann, Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Jonas Dassler, Cai Cohrs u.a.. In Gastrollen sind Ben Becker und Lars Eidinger zu sehen. Für die Redaktion zeichnen Carolin Haasis (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD Degeto), Bettina Ricklefs (BR) und Carlos Gerstenhauer (BR) verantwortlich.

"Werk ohne Autor" ist eine Produktion von Pergamon Film und Wiedemann & Berg Film in Koproduktion mit ARD Degeto, BR, Beta Cinema sowie in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland; gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung, Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds und Tschechischer Staatlicher Kinematografie Fonds. Als Produzenten fungierten Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel von Donnersmarck, Max Wiedemann, Christiane Henckel von Donnersmarck.

Pressekontakt:

Carina Hoffmeister, ARD Degeto
Tel.: 069 / 1509-331
E-Mail: carina.hoffmeister@degeto.de

Original-Content von: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Degeto Film GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung