WMP EuroCom AG

Kommunikationsagentur WMP EuroCom AG expandiert - Beratungsangebote werden erweitert - neuer Standort Frankfurt mit Schwerpunkt Finanzkommunikation

Berlin (ots) - Mit einer strategischen Erweiterung vergrößert die Unternehmens- und Kommunikationsberatung WMP EuroCom AG ihr Beratungsangebot und ihre Präsenz in Deutschland. Zusätzlich zu den bisherigen Standbeinen der Unternehmens-, Krisen, Litigation-PR sowie politischen Kommunikation für Unternehmenskunden sowie Staaten und Regierungen bietet WMP mit einem neuen Standort in Frankfurt künftig auch den Schwerpunkt Finanzkommunikation in allen Facetten an. Das haben Vorstand und Aufsichtsrat des Unternehmens beschlossen.

Es ist der vierte Standort der Kommunikationsagentur, die zusätzlich in Berlin, München und Hamburg vertreten ist. Für den Aufbau des neuen Büros hat die WMP erfahrene Kräfte an Bord geholt. Das Frankfurter Büro wird künftig von klassischer Investor Relations Arbeit (IR) über Begleitung bei finanziellen Transaktionen, Börsengängen (IPO) sowie Unternehmenszusammenschlüssen und -Zukäufen (M&A), Geschäftsberichten und Corporate Publishing ein weites Feld abdecken.

Die Leitung des Frankfurter Büros übernehmen Sebastian McCoskrie und Jörg Müller als Managing Directors. Herr McCoskrie war Head of Investor Relations der METRO AG und verfügt über ausgewiesene Expertise in der Finanzkommunikation eines DAX- und späteren M-DAX Unternehmens. Der mehrfach mit IR-Preisen ausgezeichnete Experte zeichnet sich auch durch Erfahrung im M&A und IPO-Geschäft aus. Jörg Müller ist derzeit noch Leiter der Abteilung Unternehmenskommunikation der Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH in Frankfurt. Davor war er Sprecher des Bundesfinanzministeriums unter Hans Eichel sowie Unternehmenssprecher der im M-Dax gelisteten Aareal Bank AG in Wiesbaden. In die Startaufstellung kommen auch Volker Siegert und Matthias Kasper als Senior Directors die bislang den Finanzkommunikationsdienstleister Cortent geführt haben. Zugleich werden das gesamte Team aus Finanzanalysten und Betriebswirten mitsamt dem operativen Geschäft von Cortent in die WMP-Gruppe überführt.

Darüber hinaus verstärkt sich die WMP aufgrund der guten Geschäftsentwicklung auch weiter personell. Mit Susanne Horstmann konnte die bisherige Kommunikationschefin der Roland Berger Strategieberatung für die Agentur gewonnen werden. Sie war seit 1998 bei Roland Berger beschäftigt und verfügt über große Erfahrung und Netzwerke. Frau Horstmann wird das Münchener Büro der WMP als weiterer Managing Director neben Büroleiter Michael Hilbig verstärken.

In Berlin verstärkt sich die WMP mit Dietrich Alexander, bislang stellvertretender Außenpolitikchef der WELT. Herr Alexander wird als Senior Consultant vor allem die Arbeit der Kommunikationsberatung für staatliche Kunden im Bereich "Nation Branding" unterstützen. Weiterer Neuzugang ist Jan Bohnerth, der bislang in der Kommunikation von Rocket Internet gearbeitet hat. Herr Bohnerth soll als Senior Consultant unter anderem gemeinsam in einem Team von Digital-Experten die Angebote im Social Media Bereich sowie die Verzahnung von klassischer und digitaler Kommunikation beschleunigen. Zum neuen Standort stellt der Vorstandsvorsitzende Michael Inacker fest: "Mit unserem neuen Standort können wir noch besser die Anforderungen unserer Kunden insbesondere im Bereich der Finanzkommunikation erfüllen. Wir freuen uns, mit einem hervorragenden und erfahrenen Team die letzte Lücke in unserer Kundenbetreuung schließen zu können. Wir sind jetzt ein Voll-Anbieter für Kommunikation und unterscheiden uns gegenüber dem Wettbewerb darin, dass wir Finanz- und Unternehmenskommunikation nicht getrennt sehen, sondern als Gesamtkonzept. Gerade die Unternehmenskrisen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass kommunikative Herausforderungen genauso Auswirkungen am Finanzplatz wie in der allgemeinen Öffentlichkeit sowie Politik und Gesellschaft haben". Inacker weiter: "Die WMP folgt einem klaren und überlegten Wachstumskurs. Unsere vier Standorte decken alle wesentlichen Leistungen einer modernen Kommunikationsagentur ab - von Medien- und Öffentlichkeitsarbeit über Public Affairs bis hin zu Finanzkommunikation."

Wie das Unternehmen außerdem bekannt gab, wird sich einer der Gesellschafter der ersten Stunde, der Unternehmensberater Roland Berger (78), aus dem Aufsichtsrat der WMP AG nach fast 20jähriger Zugehörigkeit zurückziehen. "Wir haben mit dem neuen Vorstand um den Vorsitzenden Michael Inacker die Weichen Richtung Zukunft neu gestellt. Besser könnte es nicht sein. Deshalb ist nach so langer Mitwirkung als Gesellschafter und Aufsichtsrat und in Anbetracht meiner persönlichen beruflichen Planung jetzt der richtige Zeitpunkt, um auch im Aufsichtsrat die Verjüngung zu beschleunigen. Ich bleibe aber dem Unternehmen persönlich verbunden", sagte Roland Berger. WMP-Aufsichtsratschef Hans-Hermann Tiedje dankte Roland Berger für seinen langjährigen Einsatz: "Roland Berger war nicht nur Mitgründer, er war auch eine der Säulen des Unternehmens. Er hat uns als Freund beraten und immer wieder aktiv bei Akquise und Erweiterung der Kundenbasis geholfen. Wir freuen uns, dass er uns weiterhin unterstützt."

Pressekontakt:

Alexandra Trojan, a.trojan@wmp-ag.de, 030 206 114-23

Original-Content von: WMP EuroCom AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WMP EuroCom AG

Das könnte Sie auch interessieren: