Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

31.05.2006 – 12:20

Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Wirtschaftsrat ehrt EU-Ratspräsident Wolfgang Schüssel
Gedenkmünze Ludwig Erhard in Gold für Österreichs Kanzler

    Berlin (ots)

    Verleihung: Donnerstag, 01. Juni 2006, 19:00 Uhr Hotel Interconti     Berlin

    Anlässlich seines Wirtschaftstages, zu dem der Wirtschaftsrat der CDU am Donnerstag, 01. Juni 2006, über 1.800 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Berlin erwartet, zeichnet der Verband den EU-Ratspräsidenten, Österreichs Bundeskanzler Wolfgang Schüssel, mit seiner "Gedenkmünze Ludwig Erhard in Gold" aus.

    Nach Altbundeskanzler Helmut Kohl und dem ehemaligen französischen Ministerpräsidenten Pierre Raffarin ist Wolfgang Schüssel der dritte Träger dieser höchsten Auszeichnung des Wirtschaftsrates.

    Der Präsident des Wirtschaftsrates, Prof. Dr. Kurt J. Lauk, überreicht dem Bundeskanzler die Münze in der Abendveranstaltung ab 19:00 Uhr. Wolfgang Schüssel erhält die Auszeichnung für seine hervorragenden Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft in Österreich und Europa.

    Lauk: "Österreich und Deutschland sind gute Nachbarn, wichtige Handelspartner und enge Verbündete in Europa. Mit Bundeskanzler Schüssel steht ein weit über seine Landesgrenzen hinaus respektierter Staatsmann an der Spitze der Regierung in Österreich. Seine Regierung hat mutige Schritte unternommen, um Österreich zukunftsfest zu machen durch die Konsolidierung des Staatshaushaltes in nur vier Jahren, Anhebung des Renteneintrittsalters und Stärkung der Privatvorsorge, durch drastische Vereinfachung des Steuersystems bei einer Nettoentlastung von drei Milliarden Euro, durch beherzte Privatisierung der Staatsbetriebe, durch Schaffung von mehr Autonomie für Universitäten und durch eine Hochschulreform mit Beendigung der Verbeamtung der Professoren.

    Lauk weiter: "Österreich schlägt Deutschland derzeit in mehreren Disziplinen: Ob Beschäftigung, Wachstum, Investitionen oder Staatsfinanzen - Österreich liegt vorne!"

    Schüssel, so der Wirtschaftsrat weiter, gebe als Präsident des Europäischen Rates Orientierung: "Er ist ein Glücksfall für Österreich und für Europa."

Pressekontakt:
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Erwin Lamberts
Pressesprecher
Luisenstraße 44
10117 Berlin
Tel. 030/24087-301
Fax. 030/24087-305
E-Mail: pressestelle@wirtschaftsrat.de
e.lamberts@wirtschaftsrat.de

Original-Content von: Wirtschaftsrat der CDU e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wirtschaftsrat der CDU e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wirtschaftsrat der CDU e.V.