Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

17.10.2005 – 14:37

Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Wirtschaftsrat zu Koalitionsverhandlungen
Präsident Kurt J. Lauk: "Es darf keine Tabus geben!"

    Berlin (ots)

"Die Lage Deutschlands ist so ernst, dass es keine Tabus geben darf. Der Wirtschaftsrat erwartet von der Union Standfestigkeit und Durchsetzungsvermögen in den Koalitionsverhandlungen", sagte Prof. Dr. Kurt J. Lauk, Präsident des Wirtschaftsrates anlässlich einer Pressekonferenz in Berlin. In vier zentralen Themen sieht der Wirtschaftsrat die Sollbruchstellen der möglichen großen Koalition: Die Belebung des Arbeitsmarktes, die Sanierung der Staatsfinanzen, eine Neuauflage der Föderalismusreform sowie eine große Steuerreform. Lauk: "Reformen, die in den nächsten zwei Jahren nicht durchgesetzt werden, haben keine Chancen, von der jetzt angestrebten Koalition realisiert zu werden. Das ist der zeitliche Horizont."

    Lesen Sie die Presse-Information:     http://www.wirtschaftsrat.de/data/presse/pm_pk_171005_lf.pdf

Pressekontakt:
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Erwin Lamberts
Pressesprecher
Luisenstraße 44
10117 Berlin
Tel. 030/24087-301
Fax. 030/24087-305
E-Mail: pressestelle@wirtschaftsrat.de
e.lamberts@wirtschaftsrat.de

Original-Content von: Wirtschaftsrat der CDU e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wirtschaftsrat der CDU e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Wirtschaftsrat der CDU e.V.