Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Hohe Auszeichnung im Wirtschaftsrat: Ludwig-Erhard-Gedenkmünze in Gold für Jyrki Katainen

Berlin (ots) - Anlässlich seines Wirtschaftstages 2012, zu dem der Wirtschaftsrat über 2.300 Mitglieder und Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft in Berlin begrüßt, zeichnet der unternehmerische Berufsverband den Ministerpräsidenten der Republik Finnland, Jyrki Katainen, für seine hervorragenden Verdienste um die Soziale Marktwirtschaft mit der "Gedenkmünze Ludwig Erhard in Gold" aus.

Der Präsident des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Prof. Dr. Kurt J. Lauk, in seiner Laudatio: "In der Krise hat sich gezeigt: Die Soziale Marktwirtschaft ist der Treibstoff für Wachstum, Wohlstand und Sozialen Zusammenhalt weit über Deutschland hinaus. Ministerpräsident Katainen, Sie sind einer der wenigen Verbündeten, der für solide öffentlichen Finanzen und Eigenverantwortung in Europa kämpft. Finnland ist mit einem Prozent Defizit und einem Schuldenstand von 48 Prozent im Jahr 2011 Vorbild in Europa für solide Staatsfinanzen. Gleichwohl plant Finnlands Regierung eine Reform der öffentlichen Finanzen, um wieder positive Haushaltssalden zu erreichen. Das ist glaubwürdige Politik. Kein Wunder dass Finnland eines der wenigen Länder ist, die im Euro-Raum noch ein AAA-Rating besitzen. Auch über die Haushaltspolitik hinaus stehen Sie für einen entschlossenen Reformkurs: Sie bekämpfen Bürokratie durch eine breite Kommunalreform mit Reduzierung der Kommunen auf rund ein Drittel. Zudem setzen Sie sich konsequent für die Verlängerung der Lebensarbeitszeit ein, um den demographischen Wandel zu bewältigen. Folgerichtig schwören Sie die Finnen auf notwendige Reformen ein mit der klaren Begründung, dass die Wohlfahrtsgesellschaft nur dann möglich ist, wenn das Land wettbewerbsfähig ist, insbesondere dann, wenn das Land abhängig von Exporten ist, wie Finnland es ist. Dies lässt sich vorbehaltlos auch auf Deutschland übertragen."

Ministerpräsident Jyrki Katainen ist nach Altbundeskanzler Helmut Kohl, dem ehemaligen französischen Ministerpräsidenten Pierre Raffarin, dem Kanzler Österreichs a.D., Wolfgang Schüssel, dem früheren Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Jean-Claude Trichet, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Commerzbank AG, Prof. Dr. h.c. Klaus-Peter Müller, dem ehemaligen Vorstandvorsitzenden der BASF AG, Dr. Jürgen Hambrecht, dem Weltbankpräsidenten Robert B. Zoellick, dem Premierminister des Königreichs Schweden, Fredrik Reinfeldt, neuer Träger dieser höchsten Auszeichnung des Wirtschaftsrates.

Pressekontakt:

Erwin Lamberts
Pressesprecher
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Tel. 030/24087-301
Fax. 030/24087-305
e.lamberts@wirtschaftsrat.de

Original-Content von: Wirtschaftsrat der CDU e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wirtschaftsrat der CDU e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: