Yahoo Deutschland

Yahoo! Instant Messenger als ultimative Kommunikations-Zentrale im Internet - jetzt mit Webcam

    München (ots) -

    Mit dem Instant Messenger wird fast in Echtzeit kommuniziert. Nutzer, die gleichzeitig im Internet sind, können blitzschnell Kurzmitteilungen austauschen oder an einem Konferenz-Chat mit mehreren Personen teilnehmen. Eine installierte Webcam ermöglicht die gleichzeitige Übertragung von Bildern ab sofort während des Chattens.

    Der Yahoo! Messenger ist einer der populärsten Instant Messaging (IM) Services im Internet. Nachrichten können von Nutzern, die gleichzeitig im Netz sind, direkt von PC zu PC geschickt werden - viel schneller als per E-Mail. Die Nachrichten erscheinen in einem Fenster auf dem Bildschirm des Freundes, der direkt antworten kann. So wird Instant Messaging zur derzeit schnellsten Kommunikationsplattform.

    Noch spannender wird das Instant Messaging mit der neuen Version des Yahoo! Messenger, die eine Installation einer Webcam ermöglicht. Diese wird am Rechner befestigt und schickt während des Chats Live-Bilder rund um den Globus. Hierfür hat Yahoo! Deutschland eine Vertriebskooperation mit dem Unternehmen MUSTEK geschlossen, welche Yahoo!-Usern den direkten Kauf einer MUSTEK-Webcam auf Yahoo.de ermöglicht.

    Interessant ist auch der Audio-Voice-Chat. Mit der entsprechenden Software kann man auch ohne Telefon reale Unterhaltungen mit anderen Nutzern führen.

    Mit den Messenger-Welten kann ab heute in unterschiedlich grafisch gestalteten Nachrichten-Feldern kommuniziert werden. Ob in der Fußball-Welt, die nebenbei auch noch über Neuigkeiten der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft informiert, im hippen musikalisch untermalten Message-Fenster mit der Single "Andogyny" der Band Garbage, oder in einer der Comic-Welten. Jede neue Nachricht bringt zusätzlichen Unterhaltungswert.

    In den vier Rubriken des Messengers befindet sich neben Anmelden, Anzeigen und Hilfe auch das Feld Tools. Dieses ermöglicht es, unter anderem zu Konferenzen und zur Webcam einzuladen, die Webcam zu starten, die Freundeliste zu bearbeiten, in Yahoo! Chat einzusteigen oder das persönliche E-Mail-Verzeichnis aufzurufen.     Die Schaltflächen am unteren Ende des Messengers liefern dem Nutzer Informationen aus anderen Yahoo! Services. So kann man schnell auf Bookmarks zurückgreifen, im Kalender Termine eintragen, in den News-Feldern Schlagzeilen und Aktienkurse verfolgen, den Wetterbericht abrufen oder feststellen, welcher der Freunde derzeit online ist. Das Feld "Yahoo! Suche" bietet weitere Yahoo!-Angebote, wie "Yahoo! Reisen", "Yahoo! Shopping" oder das TV-Programm.

    Durch ein integriertes Chat-Programm öffnet sich dem Nutzer nach Anklicken des Chat-Buttons sein Lieblings-Chat-Raum. Der Romantik-und Erotik-Raum bietet Themen-Chats an, die vom Single-Treff bis zum Liebesnest reichen. Im Lifestyle-Bereich findet man Chats über Ally McBeal oder "TV Total". "Beruf und Karriere" oder "Bullen und Bären" können im Wirtschafts- und Finanzraum diskutiert werden.

    Weiteres Element im Instant Messenger sind die neuen Emoticons-Buttons. Sie lassen Ihre Freunde wissen, wie Sie sich gerade fühlen. Der neue Yahoo! Instant Messanger bietet außerdem eine verbesserte Fire-Wall-Unterstützung, mit der noch einfacher hinter Firmen-Firewalls gechattet werden kann.

    Yahoo!     Yahoo! Inc. ist ein führender Anbieter von umfassenden Online-Produkten und -Services für Privatkunden und Unternehmen in aller Welt. Yahoo! erreicht in jedem Monat weltweit über 237 Millionen User und ist global die Nummer Eins der Internetmarken. Yahoo! hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA. Yahoo!'s globales Netzwerk umfasst 25 Web-Sites, die in 13 Sprachen zur Verfügung stehen.

ots Originaltext: Yahoo!
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Ansprechpartner für Yahoo!:
ECC Kohtes Klewes
Alexander Fink
Susanne Fischer
Sonnenstr. 17
80331 München

Tel.: (089) 590 42-193
Fax: (089) 590 42-111

alexander.fink@ecc-group.com
susanne.fischer@ecc-group.com

Original-Content von: Yahoo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Yahoo Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: