Yahoo Deutschland

Vor Edathy-Prozess: Kinderschutzbund kritisiert ehemaligen Abgeordneten und neues Sexualstrafrecht

München (ots) - Kurz vor Beginn des Edathy-Prozesses hat der Deutsche Kinderschutzbund die Rechtfertigungen des ehemaligen SPD- Bundestagsabgeordneten kritisiert. "Herr Edathy hat nicht verstanden, dass es sich um eine Verletzung der Persönlichkeitsrechte von Kindern handelt," so Kinderschutzbund-Präsident Hilgers im Interview mit Yahoo Nachrichten.

Im vergangenen Jahr war bekannt geworden, dass gegen Sebastian Edathy der Verdacht besteht, dass er sich kinderpornografisches Material beschafft haben soll. Am Montag beginnt der Prozess gegen ihn. Edathy hatte sein Verhalten mit Verweis auf die Kunstgeschichte und den männlichen Akt verteidigt.

Das Sexualstrafrecht wurde im Zuge der so genannten "Edathy-Affäre" verschärft. Wer Kinder nackt ablichtet, um die Aufnahmen zu verkaufen oder tauschen, macht sich nun strafbar. Dazu sagte Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, zu Yahoo Nachrichten: "Einen umfassenden Schutz der Persönlichkeitsrechte der Kinder hat die Bundesregierung nicht erreicht." Hilgers kritisierte, dass die neue Gesetze nur auf Bilder mit sexualisierten Posen abzielten. "Mit den Fotos von Kindern sollte generell nicht gehandelt werden dürfen", sagte er. "Dennoch ist das Gesetz ein Schritt in die richtige Richtung."

Ferner forderte Hilgers eine Aufstockung des Polizeipersonals. "Man muss an die ran, die diese Bilder produzieren oder mit ihnen handeln", sagte er Yahoo Nachrichten. "Das sind die eigentlichen Verbrecher. Und da ist es ganz wichtig, dass der Staat nun endlich Geld in die Hand nimmt und mehr Polizisten dort ermitteln lässt."

Das vollständige Interview finden Sie unter http://ots.de/djgtJ

Bitte nennen Sie bei Verwendung die Quelle Yahoo Nachrichten.

Kontakt zur Redaktion: Malte Arnsperger, 0177 9763273.

Über Yahoo

Yahoos Ziel ist es, den Alltag der Menschen interessanter und unterhaltsamer zu machen. Wir bieten unseren Nutzern persönlich relevante Erlebnisse, die sie mit dem verbinden, was ihnen wirklich wichtig ist - auf allen Endgeräten und auf der ganzen Welt. Unsere Werbekunden wiederum profitieren davon, dass wir sie genau mit den Zielgruppen in Kontakt bringen, die für ihren Geschäftserfolg entscheidend sind. Yahoo hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien/USA und Standorte in Nord- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum sowie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Sitz der Yahoo! Deutschland Services GmbH ist München.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.yahoo.de/presse, im internationalen (http://yahoo.tumblr.com/) sowie im lokalen Unternehmens-Blog (http://yahoodeutschland.tumblr.com/) auf Tumblr.

Neues von Yahoo erfahren Sie auch auf Twitter http://twitter.com/YahooDE und Facebook www.facebook.com/Yahoo.Deutschland

Yahoo und das Yahoo-Logo sind eingetragene Marken von Yahoo! Inc. Alle anderen Namen sind Marken und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Kontakt zur Redaktion:

Malte Arnsperger, 0177 9763273.

Original-Content von: Yahoo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Yahoo Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: