Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche AIDS-Stiftung

28.06.2007 – 12:13

Deutsche AIDS-Stiftung

Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche

Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung
Preisverleihung in der Frankfurter Paulskirche
  • Bild-Infos
  • Download

    Bonn (ots)

    - Querverweis: Bild ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Bonn, Frankfurt , 28. Juni 2007 - Die Deutsche AIDS-Stiftung hat am Mittwoch, den 27. Juni 2007 ihren Medienpreis 2005/2006 für herausragende Beiträge zum Thema HIV und AIDS verliehen. In der Frankfurter Paulskirche hielt ARD-Programmdirektor Günter Struve die Laudatio. Die Stiftung ehrte ihre Preisträger im Rahmen der Eröffnung des 3. Deutsch-Österreichischen AIDS-Kongresses. Christian Boehringer, Vorsitzender des Gesellschafterausschusses von C.H. Boehringer Sohn, und Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen AIDS-Stiftung würdigte die diesjährigen Preisträger.

    Ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro erhielten

    · Martin Stümper und Matthias Wurms für das Hörfunk-Feature "Aids - der vergessene Schock", gesendet u.a. auf WDR5 am 27.11.2005 · Benjamin Prüfer für die Reportage "Bis der Tod sie mir nimmt", erschienen im NEON-Magazin, Januar 2006 · Corinna Gekeler und Dirk Hetzel für die von ihnen herausgegebene Publikation "blickpunkt aids", Berlin 2005

    Die besondere Anerkennung der Jury galt

    · dem Lokalzeitungsredakteur Jürgen Gerrmann für seine redaktionelle Begleitung des Themas AIDS in der Nürtinger Zeitung.

    Das Preisgeld stellt die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG. Eine unabhängige Jury aus Medienexperten hatte die Beiträge der Preisträger aus 130 Einreichungen ausgewählt.

    Der Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung ist bereits 20 Jahre alt. 1987 wurde der Preis, der in den Anfängen noch Journalistenpreis hieß, erstmals vergeben. Seither hat die Stiftung mehr als 60 Medienschaffende für ihre herausragende Arbeit zum Thema HIV und AIDS gewürdigt. Entscheidend für die Jury: die Beiträge müssen sachkundig informieren, von Empathie geprägt sein und in besonderer Weise zu solidarischem Verhalten gegenüber Menschen mit HIV und AIDS motivieren.

    Seit 2001 sponsert die Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG den Medienpreis der Deutschen AIDS-Stiftung.

    Für weitere Informationen: Deutsche AIDS-Stiftung Andrea Babar, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. : 0228 / 60 46 937 Ann-Kathrin Akalin, Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0228 / 60 46 933 beide 27./28. Juni 2007 mobil unter 0171 / 8994044

Pressekontakt:
Informationen zur Deutschen AIDS-Stiftung:
Dr. Volker Mertens
Öffentlichkeitsarbeit
Markt 26
53111 Bonn
Telefon 0228-6046931
Fax 0228-6046999
E-mail: Volker-Mertens@AIDS-Stiftung.de

Original-Content von: Deutsche AIDS-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche AIDS-Stiftung
Weitere Meldungen: Deutsche AIDS-Stiftung