Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Startschuss für den PR-Bild Award 2019: news aktuell sucht die besten PR-Fotos des Jahres

Hamburg (ots) - Ab sofort können sich Unternehmen, Organisationen und Agenturen unter ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

18.01.2018 – 14:32

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.

Nach der 23. José Carreras Gala: Prominente Glücksschweine erzielen rund 20.000 Euro

Nach der 23. José Carreras Gala: Prominente Glücksschweine erzielen rund 20.000 Euro
  • Bild-Infos
  • Download

München (ots)

   - Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José 
Carreras Leukämie-Stiftung: "Diese schöne Aktion war damit ein 
grandioser Erfolg. Vielen Dank an unsere prominenten Künstler und an 
unsere großzügigen Bieter, die jetzt kleine Kunstwerke daheim haben." 

José Carreras, Anastacia, Katie Melua, David Garrett, Jonas Kaufmann, Philipp Lahm und viele weitere Prominente haben am Rande der 23. José Carreras Gala (www.josecarrerasgala.de) für den guten Zweck Glücksschweine gestaltet. Die kleinen Kunstwerke wurden jetzt über die Plattform United Charity für den Kampf gegen Leukämie und verwandte Blutkrankheiten versteigert.

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: "Wir haben rund 20.000 Euro erzielt. Diese schöne Aktion war damit ein grandioser Erfolg. Vielen Dank an unsere prominenten Künstler und an unsere großzügigen Bieter, die jetzt kleine Kunstwerke daheim haben. Jeder Euro hilft, Leben zu retten und Leid zu lindern."

Die 23. José Carreras Gala ist am 14. Dezember 2017 live bei SAT.1 Gold aus München übertragen worden. Allein bis zum Ende der Sendung wurden über 3,2 Millionen Euro gespendet.

Unter der Nummer 01802 400 100 sind die Spenden-Telefone auch weiterhin geschaltet (Kosten aus dem deutschen Festnetz: 0,06 EUR, Kosten aus dem deutschen Mobilfunknetz: max. 0,42 EUR). Erstmals sind auch Online-Spenden mit Paypal, Kreditkarte oder Lastschrift unter spenden.carreras-stiftung.de möglich.

José Carreras Leukämie-Stiftung

1987 erkrankte José Carreras an Leukämie. Aus Dankbarkeit über die eigene Heilung gründete er 1995 die gemeinnützige Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. und anschließend die zugehörige Stiftung. Seither wurden bereits über 1.200 Projekte finanziert, die den Bau von Forschungs- und Behandlungseinrichtungen, die Erforschung von Leukämie und ihrer Heilung sowie die Arbeit von Selbsthilfegruppen und Elterninitiativen zum Ziel haben. Die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. ist Träger des DZI Spenden-Siegels, dem Gütesiegel im deutschen Spendenwesen. Die José Carreras Gala ist dank der Unterstützung vieler Prominenter mit über 120 Millionen Euro Spenden eine der langfristig erfolgreichsten Benefiz-Galas im deutschen Fernsehen.

   Spendenkonto: 
   Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung 
   Konto: 319 96 66 04 
   BLZ: 700 800 00 
   Commerzbank AG München 
   SWIFT-BIC: DRESDEFF700 
   IBAN: DE15 7008 0000 0319 9666 04 
   Spenden-Telefonhotline: 
   (+49) 01802 400 100 
(Kosten aus dem deutschen Festnetz: 0,06 EUR, Kosten aus dem 
deutschen Mobilfunknetz: max. 0,42 EUR, Aus dem Ausland können die 
Kosten abweichen) 

Spenden-SMS: 81190 Kennwort: Blutkrebs

Pressekontakt:

Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung
Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand
Elisabethstraße 23 | 80796 München
Tel: 089 / 27 29 04 -0
E-Mail: presse@carreras-stiftung.de

Original-Content von: Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V., übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V.
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung