HOTEL DE

Die hotel.de-Meisterschafts-Prognose: Bayern-Fans hoffen auf Überraschungscoup, doch Borussia Dortmund holt die Schale!

Nürnberg (ots) -

   - BVB-Fans offenbar in froher Erwartung: Meisterliche Hotelpreise 
     in Dortmund zum Saisonfinale, Hotels nahe Signal-Iduna-Park 
     überteuert, aber dennoch ausgebucht 
   - Euphorie bei anderen Spitzenteams deutlich geringer: Lediglich 
     in München und Hannover steigende Zimmerpreise zum 
     Meisterschafts-Wochenende im Mai. Die Bayern-Fans hoffen auf den
     großen Überraschungscoup. 

hotel.de, der führende Online-Reservierungsservice für mehr als 210.000 Hotels weltweit, hat kurz vor dem nahenden Bundesliga-Rückrundenstart und der dann wieder heiß diskutierten Meisterschaftsfrage einen Blick darauf geworfen, wie es um die Übernachtungspreise und Auslastung der nahe um die jeweiligen Spielstätten gelegenen Hotels bestellt ist. Der "hotel.de-Meisterschafts-Indikator" gibt Aufschluss über den Auslastungsgrad und die Preisgestaltung der stadionnahen Hotels zum Saison-Finale 2011 und zeigt so die Erwartungshaltung der jeweiligen Fan-Gemeinden.

Jürgen Klopp und seine Borussen werden am 14. Mai 2011 die Meisterschale entgegennehmen - zumindest ergibt sich dieses Bild, wenn man die Übernachtungspreise und die Hotelauslastung zum Saisonfinale rund um den Dortmunder Fußballtempel, den Signal Iduna Park, betrachtet. Die Fan-Erwartung ist extrem hoch: In unmittelbarer Stadionnähe ist kaum mehr ein Hotelzimmer zu bekommen, "Leider ausgebucht!" heißt es dort. Und selbst wenn man bereit ist, ab drei Kilometer und weiter entfernt vom Ort des Geschehens zu nächtigen, heißt es, tief in die Tasche greifen zu müssen. Sagenhafte 106% (!) Preisaufschlag im Vergleich zum Vorwochenende (7. auf 8. Mai 2011) berechnen die vier verbliebenen Hotels mit freien Zimmern durchschnittlich im Dortmunder Stadtgebiet. Während das Best Western Parkhotel Wittekindshof mit 110% und das Hotel Drei Kronen mit 139% Teuerungsrate hinlangen, schießt das Senator Privathotel Dortmund den Preisvogel ab. Unglaubliche 150% mehr werden am Meisterschaftswochenende fällig, der Preis steigt von 86 Euro pro Doppelzimmer auf 215 Euro!

Weitaus gelassener oder aber weniger hoffnungsvoll sehen die Fans der anderen Meisterschaftsanwärter der Bundesliga-Rückrunde dem Saisonfinale entgegen, zumindest wenn man dies anhand der dortigen Zimmerpreise und der Hotelauslastung rund um die Fußballstadien beurteilt.

So scheint die Meisterschafts-Euphorie die Fans der beiden Teams aus Hannover und Mainz noch nicht so recht erfasst zu haben - trotz einer überraschend guten Saison. Während in Hannover die Zimmerpreise der Hotels in der Nähe der AWD-Arena am Meisterschafts-Wochenende (14.5.2011) zumindest um durchschnittlich rund 6% im Vergleich zum Vorwochenende steigen und die Belegung bislang normalen Ausmaßes ist, sieht es in Mainz mit der Erwartungshaltung der Fans rund um den Bruchweg wohl weniger berauschend aus: Dort belaufen sich die durchschnittlichen Hotelkosten pro Nacht und Doppelzimmer in den stadionnahen Hotels auf moderate 79,- Euro, somit sogar einen Euro weniger als am Vorwochenende.

Die Bayern-Fans müssten ihrer Elf doch noch einen Überraschungs-Coup zutrauen, so hoffen wenigstens die dortigen Hoteliers. Der hotel.de-Meisterschafts-Indikator weist für die Hotels nahe der Allianz-Arena bislang zwar keine besonders hohe Belegungsquote aus, doch ist auch in München ein Preisanstieg bei den der Allianz-Arena nahen Hotels feststellbar. Und dort wo die Nachfrage hoch ist, steigt nun einmal der Preis! Durchschnittlich 13,7% mehr verlangen die Hoteliers vor Ort. Ausreißer ist das Hotel Garni Maria's Inn, welches den Zimmerpreis gar von 80 Euro auf 130 Euro angehoben hat. Um den Bayern-Fans diesen Preis schmackhaft zu machen, muss das Münchner Starensemble um Trainer van Gaal noch gewaltig aufholen und Boden gutmachen.

Das einzige der fünf Spitzenteams der Bundesliga, das am letzten Spieltag auswärts antreten muss, ist Bayer Leverkusen. Doch der Fan-Tross, der die Bayer-Kicker zum Saisonfinale nach Freiburg begleiten wird, ist noch recht überschaubar. Zumindest, wenn man die freien Hotelzimmer und deren Preise in der Breisgau-Metropole überprüft. Hier sinken die Zimmerpreise vom Vorwochende auf das Meisterschafts-Wochenende sogar, und das um immerhin rund 8%. Keine guten Aussichten also für die Bayer-Fans.

Hier also die hotel.de-Meisterschafts-Prognose oder: So sehen die ersten fünf Plätze der Bundesliga-Tabelle nach dem 34. Spieltag aus:

Platz / Team / Zimmerbelegung* / Durchschnittliche Preiserhöhung

   1. Borussia Dortmund / ausgebucht /106%
   2. Bayern München / frei / 13,7%
   3. Hannover 96 / frei / 6,07%
   4. FSV Mainz 05 / frei / - 1,25%
   5. Bayer Leverkusen / frei / - 8,18% 

hotel.de AG

Die hotel.de AG mit der internationalen Marke hotel.info betreibt unter den Adressen www.hotel.de und www.hotel.info einen gebührenfreien Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Weltweit bietet das Unternehmen mehr als 210.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Dabei erzielt der Kunde erhebliche Preisvorteile. hotel.de zeigt alle verfügbaren Zimmerpreise eines Hotels an, so dass der Kunde immer den günstigsten bzw. passenden Zimmerpreis wählen kann. Alle Buchungen werden zeitgleich, sicher und direkt an das jeweilige Hotel übermittelt. Dies gewährleistet die einzigartige Integration der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) und des hotel.de-eigenen Reservierungssystems myRES unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.de. Desweiteren kann der Kunde zur Auswahl seines Hotels auf Hotelbewertungen und Kommentare von rund einer Million Hotelgäste weltweit zurückgreifen. Die Firmenanwendung von hotel.de nutzen bereits namhafte Unternehmen wie BASF, SAP AG, Texas Instruments und Ernst & Young AG. Seit Januar 2007 hat hotel.de das Portfolio um ein System für die Anfrage und Buchung von Tagungen erweitert. Dieses Tagungstool erspart speziell Geschäftskunden Zeit und Geld durch optimierte Prozesse in der Tagungsorganisation.

hotel.info

hotel.info - die internationale Marke der hotel.de AG - wurde geschaffen, um die Expansion in Auslandsmärkte voranzutreiben. Zur Akquise neuer Kunden und Hotels im Ausland wurden bereits Vertriebsbüros in Großbritannien (London), Frankreich (Paris), Spanien (Barcelona), Italien (Rom) und China (Shanghai) eröffnet. Der hohe Anteil an international agierenden Geschäftskunden erleichtert dem Unternehmen dabei den Eintritt in neue Märkte. Ziel ist es, hotel.info in den genannten ausländischen Märkten und danach sukzessive in ganz Europa als führenden Hotelreservierungsservice für Firmen- und Privatkunden zu etablieren.

Pressekontakt:

Timo Vavrinec
hotel.de AG
Hugo-Junkers-Straße 15-17
90411 Nürnberg
Deutschland
Tel.: +49-(0)911-59832-0
Fax: +49-(0)911-59832-11
E-Mail: presse@hotel.de
URL: www.hotel.de

Original-Content von: HOTEL DE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HOTEL DE

Das könnte Sie auch interessieren: