Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von KfW
Keine Meldung von KfW mehr verpassen.

22.02.2007 – 15:34

KfW

KfW IPEX-Bank sichert Kohleversorgung für größten mazedonischen Stromerzeuger

    Frankfurt (ots)

Die KfW IPEX-Bank finanziert mit 16,6 Mio. Euro die Erschließung der Braunkohlemine "Brod Gneotino" in Mazedonien und trägt damit zur Sicherung der mazedonischen Stromversorgung bei. Kreditnehmer ist der größte mazedonische Stromerzeuger ELEM, der Kredit hat eine Laufzeit von 12 Jahren. Die entsprechenden Verträge wurden heute in der mazedonischen Hauptstadt Skopje unterzeichnet.

    Finanziert werden ein Braunkohlebagger und ein Absetzer, die nach einer Bauzeit von etwa zwei Jahren zur Abraumbeseitigung und Kohlegewinnung eingesetzt werden.

    Das Projekt ist wichtig für die langfristige Sicherung der Stromerzeugung in Mazedonien, da die vor Ort im Bergwerk Suvodol vorhandenen Kohlereserven in etwa drei bis fünf Jahren erschöpft sein werden. Die Braunkohle aus Brod Gnaotino soll die Brennstoffversorgung der beiden großen Kraftwerke Bitola und Oslomej bis mindestens 2025 sicherstellen.

    Über ELEM

    "Elektrani na Makedonija" (ELEM) ist der größte Stromerzeuger in der Republik Mazedonien und befindet sich in staatlichem Eigentum. Das Unternehmen betreibt insgesamt acht Kraftwerke und liefert 95% der mazedonischen Stromerzeugung. Das Unternehmen wurde am 1. September 2005 aus dem bis dahin integrierten Energieversorger "Elektrostopanstvo na Makedonija" ausgegründet.

    Ansprechpartner: Mirce Kotevski Tel. +389 23149 102, E-Mail: mirce.kotevski@elem.com.mk

    Über die KfW IPEX-Bank

    In der KfW Bankengruppe ist die KfW IPEX-Bank für Projekt- und Unternehmensfinanzierungen sowie für Handels- und Exportfinanzierungen im In- und Ausland zuständig. In ihr sind alle weltweiten Kreditgeschäfte gebündelt, die nicht zu den Förderaktivitäten der KfW Bankengruppe zählen, sondern dem Wettbewerb im Finanzdienstleistungssektor unterliegen. Sie wird seit dem 1.1.2004 als rechtlich unselbständige Bank in der KfW Bankengruppe geführt und zum 1.1.2008 in ein rechtlich selbständiges Konzernunternehmen ausgegliedert. Im Jahr 2006 hat die KfW IPEX-Bank Finanzierungen von insgesamt 15 Mrd. EUR zugesagt. Sie unterhält Repräsentanzen in London, New York, São Paulo, Bangkok, Peking, Istanbul und in Moskau.

    Ansprechpartner: Dela Strumpf Tel.: 069 7431-2984, E-Mail: dela.strumpf@kfw.de

Pressekontakt:
KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
Abteilung Kommunikation (KOM)
Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-63266,
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell