Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von KfW

12.10.2006 – 11:33

KfW

Erfolgreicher Abschluss des Benchmark-Programmes 2006 der KfW in USD

    Frankfurt/Main (ots)

    Die KfW hat am Mittwoch ihr Benchmark-Programm 2006 mit einer dreijährigen Globalanleihe in USD vervollständigt.

    Die Anleihe mit einem Volumen von USD 3 Mrd. ist am 19. Oktober 2009 fällig und zahlt einen Kupon von 4,875 %. Der Emissionspreis liegt bei 99,716. Damit rentiert sie mit einem Spread von 26 Basispunkten über der im August 2009 fälligen US-Treasury-Anleihe. Lead-Manager der Transaktion waren Merrill Lynch, Morgan Stanley und UBS. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

    Nach dem US-Feiertag zu Beginn der Woche entschied sich die KfW am Dienstag kurzfristig für die Emission, da ein stabiler Markt und eine starke Nachfrage nach kurzlaufenden USD-Anleihen zu beobachten war. "Die Vermarktung bei Zentralbanken und in den USA lief hervorragend und konnte frühzeitig die Nachfrage insbesondere auch bei einigen US-Investoren wecken, die bisher selten in KfW-Anleihen investiert hatten. Rund 130 Orders sowie eine exzellente Qualität des Orderbuchs sprechen für den Erfolg dieser Transaktion", erläuterte Dr. Frank Czichowski, Treasurer der KfW, die Emission.

    "Erneut ein hervorragender Deal der KfW. Ein stetig wachsendes Orderbuch erlaubte eine frühzeitige Preisfestsetzung der Anleihe nach weniger als 24 Stunden der Zeichnungsphase", so der Kommentar von Allegra Berman von UBS. Bei Schließung des Orderbuchs war die Anleihe mit 3,8 Mrd. USD deutlich überzeichnet.

    Die Aufteilung der Platzierung der Anleihe nach Kategorien ergibt     folgendes Bild:

    Aufteilung nach Investoren:

    Zentralbanken: 53 %     Banken: 13 %     Fonds: 33 %     Andere: 1 %

    Geographische Aufteilung:

    Asien: 29 %     Europa: 36 %     USA: 25 %     Naher/Mittlerer Osten: 10 %

    "Diese Transaktion war ein durchschlagender Erfolg, sowohl was die Qualität des Orderbuchs als auch die Breite der Investorenbasis betrifft", kommentierte Marcus Schulte von Merrill Lynch. Michael Metzler von Morgan Stanley ergänzte: "Die ausgewogene geographische Verteilung unterstreicht die Solidität des Orderbuches."

    Die KfW hatte im Januar 2006 bereits eine fünfjährige Anleihe, im März 2006 eine zehnjährige Anleihe sowie im Mai 2006 eine dreijährige Anleihe aus ihrem USD-Globalprogramm begeben. Insgesamt wurden in diesem Jahr somit 11 Mrd. USD über das USD-Programm aufgenommen.

    Die KfW hat mit einem Emissionsvolumen von nunmehr über 46 Mrd. EUR bereits deutlich mehr als 80% des für das Gesamtjahr geplanten Refinanzierungsbedarfs von 50-55 Mrd. EUR am Kapitalmarkt aufgenommen.

    Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

    Ausstattungsmerkmale     KfW USD Globalanleihe - 3 Mrd. USD -     4,875 % - 2006/2009

    Emittentin: KfW     Garantin: Bundesrepublik Deutschland     Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard &     Poor's)     Betrag: USD 3,000,000,000     Laufzeit: 19.10.2009     Kupon: 4,875 % p. a., halbjährlicher Kupon, langer erster Kupon     Kupon-Zahltage: 19.4. und 19.10.     Re-offer-Preis: 99,716 %     Rendite: 4,978 %     Format: Globalanleihe     Börsennotierung: Luxemburg

    Lead Manager (3):          Merrill Lynch     Morgan Stanley     UBS

    Co-Lead Manager (10):

    Bank of America     BNP     Citigroup     Credit Suisse     HSBC     JP Morgan     Lehman     Royal Bank of Canada     Royal Bank of Scotland     Toronto Dominion

Für Rückfragen: Nathalie Drücke, Tel.: 069 7431-2098, E-Mail: nathalie.druecke@kfw.de

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt Abteilung Kommunikation Tel.: 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266, E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell