KfW

Ingrid Matthäus-Maier wird zum 1. Oktober 2006 Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe

    Frankfurt/Main (ots) - Der Vorstand der KfW Bankengruppe hat heute in Frankfurt Ingrid Matthäus-Maier mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 einstimmig zur Sprecherin des Vorstands der KfW Bankengruppe gewählt.

    Damit hat der Vorstand über die künftige Führungsspitze der Bank entschieden, wie es in diesem Gremium seit dem Sommer unumstritten war. Frau Matthäus-Maier gehört dem KfW-Vorstand seit 1. Juli 1999 an. Sie wird zum 1. Oktober 2006 die Position des Vorstandssprechers von Hans W. Reich übernehmen. Reich vollendet im Februar 2006 sein 65. Lebensjahr und scheidet am 30. September 2006 wie geplant aus dem aktiven Berufsleben aus.

    Der Vorstand kam am heutigen Nachmittag im Anschluss an die turnusgemäße Sitzung des Verwaltungsrats der Bank zusammen. Traditionell wählt der Vorstand der KfW Bankengruppe selbst und ohne politische Einflussnahme den Sprecher bzw. die Sprecherin aus seiner Mitte. Der Vorstand begrüßt ausdrücklich, dass die Koalitionsparteien gestern dieses Wahlverfahren bestätigt haben. Nach den Turbulenzen in der öffentlichen Debatte ist damit die Grundlage gelegt, dass sich die Bank wieder voll auf ihre Förderaufgabe konzentrieren kann.

    Der KfW-Verwaltungsrat hatte zuvor in seiner Sitzung beschlossen, Dr. Günther Bräunig mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 in den Vorstand der KfW Bankengruppe zu berufen. Bräunig ist bisher Generalbevollmächtigter der Bank.

Pressekontakt: KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt Abteilung Konzernkommunikation Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-3266, E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KfW

Das könnte Sie auch interessieren: