PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von KfW mehr verpassen.

12.04.2005 – 12:00

KfW

KfW Bankengruppe 2004: Steigerung der Bilanzsumme um 4,7 % auf 329 Mrd. EUR
1. Quartal 2005 lief erfreulich an

    Frankfurt am Main (ots)

Die Bilanzsumme der KfW Bankengruppe ist im vergangenen Jahr um 4,7 %, bzw. 15 Mrd. EUR auf 329 Mrd. EUR gestiegen. Das Geschäftsvolumen des KfW Konzerns wuchs um 6 %, bzw. 24 Mrd. EUR, auf 426 Mrd. EUR. Die Eigenmittel beliefen sich zum Jahresabschluss auf 11,7 Mrd. EUR (+1,7 Mrd. EUR). Das Betriebsergebnis des Konzerns vor Risikovorsorge lag 2004 bei rund 1,2 Mrd. EUR. Dies bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um 62 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss lag bei 368 Mio. EUR (Vorjahr: 247 Mio. EUR). Im vergangenen Jahr hat die KfW insgesamt 52,1 Mrd. EUR am Kapitalmarkt aufgenommen, um das Fördergeschäft zu refinanzieren. "Das vergangene Jahr war für die KfW Bankengruppe trotz des schwierigen konjunkturellen Umfeldes ein erfolgreiches Jahr", sagte Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW Bankengruppe.

    Das Zusagevolumen des ersten Quartals 2005 belief sich auf insgesamt 12,3 Mrd. EUR und lag damit erwartungsgemäß auf vergleichbarem Vorjahresniveau (1/2004: rd. 12,2 Mrd. EUR). Die KfW Mittelstandsbank konnte ihr Volumen im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,5 Mrd. EUR auf 4,2 Mrd. EUR steigern. Der deutliche Anstieg ist in erster Linie auf zwei Verbriefungstransaktionen zurückzuführen. Bei der KfW Förderbank    unter dieser Marke werden u. a. Darlehen im Bereich "Bauen, Wohnen, Modernisieren" und Bildungskredite an Studenten und Lehrlinge vergeben    ergibt sich ein umgekehrtes Bild: hier war der Start etwas verhaltener als im vergangenen Jahr (1/2005: 5,6 Mrd. EUR; 1/2004: 7,1 Mrd. EUR). Dies wiederum ist darauf zurückzuführen, dass, anders als im 1. Quartal 2004, dieses Jahr bisher keine Verbriefung abgeschlossen wurde. Außerdem liefen 2004 planmäßig zwei Programme aus - das KfW Wohnraummodernisierungsprogramm 2003 und der "Sonderfonds Wachstumsimpulse". Für Projekte in Entwicklungsländern über die KfW Entwicklungsbank wurden im 1. Quartal 2005 rund 276 Mio. EUR ausgereicht (1/2004: 247 Mio. EUR). Die KfW IPEX-Bank finanzierte in den ersten drei Monaten dieses Jahres Projekte und Exporte in Höhe von rd. 2,1 Mrd. EUR (1/2004: rd. 2,2 Mrd. EUR).

    "Für 2005 erwarten wir angesichts des Verlaufs des 1. Quartals ein ähnliches Förderergebnis wie im vergangenen Jahr", sagte Hans W. Reich.

    Service: Den Geschäftsbericht 2004 finden Sie auf der Website:     www.kfw.de

Für Rückfragen: Sonja Höpfner, Tel: 069 7431-4306, E-Mail: sonja.hoepfner@kfw.de

KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt Abteilung Konzernkommunikation Tel. 069 7431-4400, Fax: 069 7431-63266, E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de

Original-Content von: KfW, übermittelt durch news aktuell